Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Unfall in Hannovers Südstadt: Polizei sucht flüchtigen Autofahrer
Hannover Aus der Stadt

Unfallflucht in Kleiner Düwelstraße in Hannover: Polizei sucht Zeugen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 13.01.2022
Anzeige
Hannover

Die Polizei Hannover sucht nach einem etwa 20 Jahre alten unfallflüchtigen Autofahrer. Am Dienstag gegen 17 Uhr hatte er eine 20-jährige Fußgängerin in der Südstadt angefahren. Die Frau überquerte die Kleine Düwelstraße, als sie von einem silbernen Fahrzeug touchiert wurde. Der Wagen war von der Sallstraße nach rechts in die Kleine Düwelstraße abgebogen.

Die 20-Jährige stürzte zu Boden und verletzte sich leicht. Zwei unbekannte Frauen halfen ihr wieder auf. Das Unfallopfer sei so perplex gewesen, dass es zunächst unverrichteter Dinge weitergegangen sei, teilte ein Polizeisprecher mit. Erst Stunden später zeigte die Frau den Vorfall an.

Den Unfallverursacher beschrieb sie als etwa zwanzig Jahre alt mit kurzen, braunen Locken. Bekleidet war er demnach mit einem grauen oder hellblauen Pullover und einer dunkelgrauen Hose. Außerdem trug er eine Brille mit schwarzem Gestell. Nähere Angaben zu dem silbernen Auto konnte die Frau nicht machen.

Das Polizeikommissariat Hannover-Südstadt ermittelt nun wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und bittet um Zeugenhinweise. Hinweise auf den Fahrer können unter der Telefonnummer (0511) 1093217 abgegeben werden.

Von Thomas Nagel