Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Von der Leyen beschwört die Kraft der Gemeinschaft
Hannover Aus der Stadt

Ursula von der Leyen besucht Neujahrsempfang der CDU Burgdorf

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
10:51 25.01.2020
Ursula von der Leyen auf dem Weg zum einzigen Neujahrsempfang der CDU, den sie 2020 besuchen wird. Quelle: Tim Schaarschmidt
Anzeige
Burgdorf

Gastwirt Marc Köhne hatte sich für die angemessene Variante entschieden. Parlamentarische Bestuhlung im Landgasthof Voltmer in Ramlingen – also blickten im rustikal möblierten und vollen Saal alle Augen geradeaus. Dorthin, wo die Ex-Verteidigungsministerin und EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen nun vor 180 Besuchern stand. Jene Politikerin, von deren Diensthandy gerade Daten verschwunden waren und die noch am Freitagvormittag eine historische Unterschrift leistete, die Großbritanniens Abschied aus der europäischen Gemeinschaft vorbereitet.

Während Ursula von der Leyen noch spricht, wartet der Interkulturelle Schulchor des Gymnasiums Burgdorf noch auf seinen Auftritt. Quelle: Tim Schaarschmidt

„Das Grauen und die Schuld drückt“

In ihrer Rede ging die CDU-Politikerin auf die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz ein, die sich zum 75. Mal jährt. „Das Grauen und die Schuld drückt, die zu unserer Geschichte gehört. Wir haben aber auch gelernt, dass diesem Deutschland von unseren Nachbarn die Hand gereicht wird“, sagte von der Leyen. Nie wieder dürften Menschen ausgegrenzt werden, weil sie anders zu sein scheinen. Der Saal applaudierte.

Die Gäste des Neujahrsempfangs applaudieren dem Interkulturellen Schulchor. Quelle: Tim Schaarschmidt

„Ode an die Freude“ mit dem Schulchor

Dann begann der Unterhaltungsteil. Von der Leyen sang gemeinsam mit dem Interkulturellen Schulchor des Gymnasiums Burgdorf die „Ode an die Freude“, Europas Hymne, umarmte im Anschluss die Schüler und forderte den Saal auf, ebenfalls den jeweiligen Sitznachbarn zu herzen. „Das machen wir hier so.“ Teile der Zuhörer beteiligten sich, überrascht und mit Vergnügen. Weil es so schön war, folgte noch ein weiteres gemeinsames Stück. „Wind of Change“, ein Lied zu ihrem Zapfenstreich. Von der Leyen versprach, ein Video vom Auftritt an den Komponisten Klaus Meine zu schicken.

 Held der Woche dürfte indes Burgdorfs CDU-Chef Oliver Sieke gewesen sein. Der fand es ohnehin „kaum fassbar“, dass die Präsidentin seiner Einladung folgte. Er schaffte es im Vorfeld, dass lokale Bauern eine geplante Demonstration – Stichwort EU-Düngemittelverordnung – vorm Gasthaus absagten und sich mit einem kurzen Treffen zufriedengaben. Landwirt Arne Klages überreichte von der Leyen am Ende, als viele Biere schon bezahlt waren, noch ein Luftbild: Scheinwerfer von 60 Treckern bilden darauf die EU-Fahne nach. Man sei für Umweltschutz, aber gegen scharfe und wettbewerbsverzerrende Auflagen. Da erreichte die Kommissarin wieder die Politik.

Lesen Sie auch

Beim CDU-Neujahrsempfang singt Ursula von der Leyen „Wind of Change“

Von der Leyens Weg nach Brüssel

Von Gunnar Menkens

Die verlorene Oberbürgermeisterwahl hat 2019 nicht zum Lieblingsjahr für die SPD in Hannover werden lassen. Das wurde jetzt auch beim Neujahrsempfang der SPD-Ortsvereine Bothfeld und Vahrenheide-Sahlkamp deutlich. Doch es lohnt der Blick voraus: Viele Großprojekte wollen gestemmt werden.

24.01.2020

Zwei Mediziner aus Hannover bekommen einen Preis der José-Carreras-Leukämie-Stiftung. Die Professoren Felicitas Thol und Michael Heuser haben eine Methode entwickelt, mit der sich ein Rückfall nach einer Leukämieerkrankung früher erkennen und damit besser behandeln lässt.

24.01.2020

Die umstrittene Gruppierung Fridays gegen Altersarmut hatte am Freitagabend zu einer Mahnwache in Hannovers Innenstadt aufgerufen. Zu den Teilnehmern gehörten auch AfD-Politiker und Anhänger von Hagida. Die Polizei musste die Protestler und linke Gegendemonstranten voneinander trennen.

24.01.2020