Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Sieben Verletzte bei Unfall mit zwei Streifenwagen
Hannover Aus der Stadt Sieben Verletzte bei Unfall mit zwei Streifenwagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:43 24.02.2019
Ein zerstörtes Polizeiauto steht an der Vahrenwalder Straße in Hannover. Quelle: Morchner
Hannover

Auf der Fahrt zu einem Einsatz in die Nordstadt, wo sich Fans von Hannover 96 eine Schlägerei lieferten, sind am Sonntagvormittag zwei Einsatzfahrzeuge der Polizei kollidiert. Ein mit fünf Beamten besetzter Mannschaftswagen der Zentralen Polizeidirektion Niedersachsen (ZPD) war an der Ecke Vahrenwalder Straße/Philippsbornstraße mit einem mit zwei Beamten besetzten Streifenwagen zusammengestoßen. Die 28-jährige Beifahrerin des Streifenwagens war in dem Wrack eingeklemmt. Die Feuerwehr konnte sie befreien. Nach Angaben eines Sprechers war sie ansprechbar. Sie gilt als leicht verletzt.

Fahrzeuge hatten Blaulicht und Martinshorn eingeschaltet

Auch der 26 Jahre alte Fahrer des Wagens erlitt zum Glück nur leichte Verletzungen. Die fünf weitere Insassen des Mannschaftswagens im Alter von 22 bis 32 Jahren trugen ebenfalls leichte Verletzungen davon. Bisherigen Ermittlungen zufolge war der Streifenwagen gegen 10 Uhr auf der Werderstraße in Richtung Philipsbornstraße unterwegs in Richtung Nordstadt. Als der VW Passat die Vahrenwalder Straße überquerte, stieß er mit dem von rechts kommenden Einsatzwagen zusammen. Beide Fahrzeuge hatten nach Angaben der Behörde das Blaulicht und das Martinshorn eingeschaltet. Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall stark beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf rund 60.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten suchten Zeugen, die insbesondere Angaben zu den Ampelschaltungen an der Kreuzung zum Zeitpunkt des Unfalls machen können. Hinweise nehmen die Ermittler unter (0511) 1 09 18 88 entgegen. Die Vahrenwalder Straße war wegen der Unfallaufnahme in Richtung Innenstadt vor der betroffenen Kreuzung gesperrt. Polizisten regelten den Verkehr, bis alle Trümmerteile beseitigt und die Autowracks abgeschleppt worden waren.

Beamte waren auf dem Weg zum Einsatz

Ein Experte der Dekra untersuchte die beiden beteiligten Streifenwagen vor Ort. Auch ein Team der Unfallforschung war an der Unfallstelle.

Von Tobias Morchner

Großeinsatz für die Polizei Hannover in der Nordstadt: Dort lieferten sich Fans von Hannover 96 und Linksautonome am Sonntagvormittag eine Schlägerei. Die Beamten setzten Schlagstöcke ein.

24.02.2019

Der Bezirksrat Vahrenwald-List ist jetzt doch für Stauffenberg-Gedenktafel in Hannovers Stadtteil List. Ursprünglich hatte er sich einem AfD-Antrag gegenüber skeptisch gezeigt. Jetzt votierte er in einem eigenen Antrag dafür.

24.02.2019

Kaum ein Platz hat in Hannover so oft sein Gesicht verändert wie der Kröpcke. Wie sah es dort früher aus? Und woher hat der Ort eigentlich seinen Namen? In dieser Woche nehmen wir sie auf eine Zeitreise mitten ins Herz der Stadt mit.

23.02.2019