Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Hoher Schaden bei Brand in Waldhausen
Hannover Aus der Stadt Hoher Schaden bei Brand in Waldhausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
10:36 27.07.2018
Bei dem Brand an der Güntherstraße nahe des Maschsees war die Feuerwehr gleich mit zwei Drehleitern angerückt. Quelle: Christan Elsner
Anzeige
Hannover

Die Feuerwehr ist am Donnerstagabend zu einem Dachstuhlbrand nach Waldhausen gerufen worden. Um kurz vor 20 Uhr hatten Zeugen die Rettungskräfte alarmiert, weil Rauch von dem Gebäude in der Güntherstraße aufstieg.

Gleich mit zwei Drehleitern ist die Feuerwehr zu einem Dachstuhlbrand an der Güntherstraße nahe des Maschsees ausgerückt.

Nach Angaben der Feuerwehr war der Brand auf einer Dachterrasse des Wohnhauses ausgebrochen, in dem 14 Parteien leben. Der Grund dafür ist bislang unklar. Die Flammen und der Rauch griffen umgehend auf das Dach über. Die Feuerwehr musste mit zwei Drehleitern gegen den Brand vorgehen. Zudem musste das Dach des Hauses geöffnet werden. Die Hitze machte den Brandbekämpfern, die mit schwerem Atemschutzgerät im Einsatz waren, zusätzlich zu schaffen. „Wir haben noch weitere Kräfte nachgefordert, falls ein Kollege aufgrund der Wetterbedingungen nicht mehr weiter arbeiten kann“, sagt Feuerwehrsprecher Benjamin Pawlak.

Anzeige

Die Bewohner hatten sich rechtzeitig und noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr in Sicherheit gebracht. Es gab keine Verletzten. Ob Wohnungen des Gebäudes durch den Rauch oder den Löscheinsatz nicht mehr genutzt werden können, ist noch offen.

Die Feuerwehr schätzt den Schaden auf mindestens 250.000 Euro. Die Polizei wird in den kommenden Tagen die Ermittlungen zur Brandursache aufnehmen.

Von Tobias Morchner

27.07.2018
26.07.2018
Anzeige