Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Defekter Gas-Grill löste Dachstuhlbrand aus
Hannover Aus der Stadt Defekter Gas-Grill löste Dachstuhlbrand aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:57 27.07.2018
Bei diesem Feuer in der Güntherstraße in Waldhausen ist am Donnerstagabend ein Schaden von rund 250 000 Euro entstanden. Quelle: Christan Elsner
Anzeige
Hannover

Nach dem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Waldhausen am Donnerstagabend hat die Polizei die Ursache für das Feuer ermittelt. Ein technischer Defekt an einem Gasgrill oder an der Gasleitung soll für den Dachstuhlbrand verantwortlich sein. Bei dem Feuer war ein Schaden von rund 250.000 Euro entstanden. Menschen wurden nicht verletzt.

Den bisherigen Ermittlungen zufolge hatte ein 62-jähriger Eigentümer einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Güntherstraße gegen 19.45 Uhr auf seiner Dachterrasse die Gasflasche seines Grills gewechselt. Kurz darauf schlugen Flammen aus dem Grill. Das Feuer griff schnell auf den Dachstuhl des Gebäudes über. Der 62-Jährige versuchte, die Flammen zu löschen, gab dann aber auf und alarmierte die Feuerwehr.

Anzeige
Gleich mit zwei Drehleitern ist die Feuerwehr zu einem Dachstuhlbrand an der Güntherstraße nahe des Maschsees ausgerückt.

Bei Eintreffen der Helfer hatten sich alle Bewohner bereits in Sicherheit gebracht. Die 70 Brandbekämpfer gingen von zwei Drehleitern aus gegen die Flammen vor. Erst nach zwei Stunden war das Feuer unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis in die Nacht hinein.

Von tm