Weihnachtsmann-Service in Hannover läuft wieder an
Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Trotz Corona: So buchen Sie einen Weihnachtsmann
Hannover Aus der Stadt

Weihnachtsmann-Service in Hannover läuft wieder an

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 24.11.2021
Die Weihnachtsmänner posieren vor dem Spendenbaum der Arbeitsagentur. Die Yafes Kinderkrebshilfe hat die Baumanhänger mit Wünschen von kranken Kindern gestaltet. Die Mitarbeiter können einen Anhänger mitnehmen und den Wunsch erfüllen. Die Hälfte der Anhänger ist bereits weg.
Die Weihnachtsmänner posieren vor dem Spendenbaum der Arbeitsagentur. Die Yafes Kinderkrebshilfe hat die Baumanhänger mit Wünschen von kranken Kindern gestaltet. Die Mitarbeiter können einen Anhänger mitnehmen und den Wunsch erfüllen. Die Hälfte der Anhänger ist bereits weg. Quelle: Rainer Dröse
Anzeige
Hannover

Für die Bescherung am Heiligen Abend oder die Betriebsfeier können Familien und Unternehmen wieder Weihnachtsmänner buchen – wenn auch das Angebot äußerst spärlich ist. Für gewöhnlich stehen 30 potenzielle Einsatzkräfte bereit, die sich den roten Mantel anziehen, den weißen Bart umhängen, wenn sie von Unternehmen oder Familien für ihre Weihnachtsfeiern gebucht wurden. Bis jetzt sind es für dieses Jahr aber lediglich zwei, wie Holger Habenicht von der Arbeitsagentur erklärt. Jedoch hielten sich auch die Anfragen in Grenzen.

Darum gibt es anders als vor der Corona-Pandemie auch keine Vermittlung der Weihnachtsmänner über die Arbeitsagentur. Interessierte können sich stattdessen direkt bei den beiden Weihnachtsmännern Michael Arndt und Christian Richter melden. Im vergangenen Jahr wurde der Service aufgrund der Pandemie gar nicht angeboten und auch nicht beworben.

Auch Weihnachtsmänner halten sich wegen Corona zurück

Wolfram Wallrabenstein gehört zu jenen Weihnachtsmännern, die sich auch dieses Jahr noch zurückhalten. „Sicher ist sicher“, sagt er. Das fällt dem 80-Jährigen schwer. Schließlich ist er schon lange im Weihnachtsmanngeschäft. Für gewöhnlich bereitet er sich ab Oktober auf seine weihnachtliche Mission vor. Ab da lässt er sich nämlich den Bart wachsen. Dann könne er den Kindern sagen, er sei der echte Weihnachtsmann. Dieses Jahr hat er darauf verzichtet und trägt für das Foto, mit dem die Arbeitsagentur für das Angebot wirbt, einen Kunstbart. „Aber damit bin ich nicht authentisch“, meint Wallrabenstein.

Bereitmachen für den Einsatz: Wolfram Wallrabenstein im Jahr 2019 – vor Corona. Quelle: Irving Villegas (Archiv)

Anders sieht das bei Michael Arndt aus. Er hat bereits sechs Buchungen – das sind halb so viele wie vor der Pandemie. Dieses Jahr hätten seine Stammkunden schon direkt angefragt. Das sind Familien, die Arndt teils seit fünf Jahren begleitet. Ihnen stattet er für 55 bis 60 Euro einen 20-minütigen Besuch im weihnachtlichen Wohnzimmer ab. „Ich stehe dann aber nicht einfach nur lustig neben dem Baum“, betont Arndt. Vorher lässt er sich vielmehr von den Eltern für jedes Kind Lob- und Tadelpunkte schicken, die er in sein glitzerndes „Buch des Wissens“ schreibt.

Weihnachtsmann Michael Arndt: 13 Jahre „Santa-Berufserfahrung“

„Daraus lese ich dann vor und die Kinder machen große Augen, wundern sich immer, woher ich das weiß“, berichtet Arndt. Seine Antwort lautet dann: „Meine Elfen berichten mir“. Die Kinder freuen sich, singen auch gern oder tragen Gedichte für ihn vor. Insgesamt hat der 41-Jährige „13 Jahre Santa-Berufserfahrung“, wie er es ausdrückt. Wegen Corona macht Arndt sich keine Sorgen. Er lasse sich vor seinen Besuchen testen, alle Beteiligten trügen Maske, hielten Abstand, und vor seinem Auftritt werde gelüftet.

HAZ Freizeit-Newsletter

Im HAZ Freizeit-Newsletter geht es alle zwei Wochen um Ausflüge in der Region Hannover und darüber hinaus – mit vielen Tipps für Ihre Freizeit vor der Haustür.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Laut Arbeitsagentur-Sprecher Habenicht können auch Besuche an der frischen Luft vor dem Haus oder ein Videoanruf mit den Weihnachtsmännern verabredet werden. Wer einen Besuch buchen möchte, kann sich direkt bei den Weihnachtsmännern melden. Michael Arndt ist unter Telefon (05 11) 335 10 44 und Christian Richter unter Telefon (01 70) 271 74 39 zu erreichen.

Von Leonie Habisch