Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Westschnellweg: Transporter-Fahrer provoziert Unfall und fährt weiter
Hannover Aus der Stadt

Westschnellweg in Hannover: Transporter-Fahrer provoziert Unfall und fährt weiter

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:20 30.09.2019
Die Polizei sucht einen Transporter-Fahrer, der sich unerlaubt vom Unfallort entfernt haben soll. Quelle: dpa
Hannover

Der Fahrer eines Transporters soll auf dem Westschnellweg bei Hannover-Herrenhausen durch ein riskantes Bremsmanöver einen Unfall verursacht haben. Dabei prallte ein 24-Jähriger mit seinem Ford gegen die Leitplanke. Zwar habe der Unbekannte danach noch gestoppt, sei dann aber doch einfach weitergefahren. Nun sucht die Polizei nach dem Transporterfahrer.

Der Unfall ereignete sich am Sonnabend gegen 17.45 Uhr kurz hinter dem Klärwerk Herrenhausen in Richtung Innenstadt. Der Fahrer des Ford Streetka wollte nach Polizeiangaben von der linken auf die rechte Spur wechseln. Dort fuhr vor ihm bereits ein älterer, blauer Transporter. Nach dem Einscheren habe dieser beschleunigt, um danach „offenbar unvermittelt stark abzubremsen“, sagt Polizeisprecher Mirco Nowak.

Transporter-Fahrer hält nur kurz an

Der Ford-Fahrer habe daraufhin selbst eine Vollbremsung eingeleitet, verlor die Kontrolle über seinen Streetka und prallte rechts gegen die Leitplanke. Der Transporter-Fahrer habe laut Nowak zwar ebenfalls gestoppt und sich nach dem Gesundheitszustand des unverletzten 24-Jährigen erkundigt: „Doch dann stieg er wieder in sein Fahrzeug und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort“. Die Polizei bittet nun Zeugen um Hinweise zum Unbekannten, sich unter Telefon (0511) 109 38 15 zu melden.

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Peer Hellerling

Ermittler der Polizei haben am Sonntagmorgen zwei Einbrecher in der Südstadt von Hannover festgenommen. Die beiden 18 und 34 Jahre alten Männer waren mit zwei bislang unbekannten Komplizen in eine Bäckerei in der Schlägerstraße eingestiegen.

30.09.2019

Der Zoll und die Kommunen haben landesweit im Rahmen einer viertägigen Aktion gegen Schwarzarbeit 325 Verstöße festgestellt. Auch im Raum Hannover fanden die Kontrolleure Ungereimtheiten, darunter in einer Autowerkstatt.

30.09.2019

Das war knapp: Wegen des Sturms ist am Montagmorgen in der Eilenriede in Hannover eine Rotbuche direkt vor ein fahrendes Auto gestürzt. Fahrerin Katia Wildfang und ihr Golf blieben unversehrt – der Schock aber wirkt nach.

30.09.2019