Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Zoo Hannover 16 Präriehunde ziehen im Zoo Hannover ein
Hannover Aus der Stadt Zoo Hannover 16 Präriehunde ziehen im Zoo Hannover ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:32 10.09.2010
Von Susanne Hildebrandt- Heene
Neugierig: Ein Präriehund im Zoo Hannover.
Neugierig: Ein Präriehund im Zoo Hannover. Quelle: Michael Thomas
Anzeige

16 Präriehunde sind jetzt im Zoo eingezogen, am Freitag durften sie sich erstmals den Fotografen präsentieren. Auf der gegenüberliegenden Seite des Terrains der Neulinge wohnen schon seit längerem 22 Artgenossen. Sie ließen sich in der Vergangenheit jedoch kaum blicken, sie widmeten sich meist dem Tunnelbau. Seit die kecken Kollegen aus Rotterdam eingetroffen sind, machen sie jetzt allerdings auch öfters mal ein Päuschen – und gucken, was die Konkurrenz drüben so treibt.

Für gewöhnlich neigen Präriehunde nicht zum Müßiggang. Doch an schönen Tagen lassen sie schon mal alle Fünfe grade sein – und werfen einen Blick in die Runde. Schließlich muss man in Yukon Bay gelegentlich nach dem Rechten sehen. Aber irgendwann wird dann wieder weiter gebuddelt. Schließlich gilt es, unter Tage noch einen verzweigten Bau anzulegen.

Der Name Präriehund ist übrigens ein wenig irreführend. Die kleinen Nager gehören zu den Hörnchen und nicht zu den Hunden. Aber wenn Gefahr droht, bellen sie. Hören die Familienmitglieder diesen Warnruf, verschwinden sie flugs. Mit Ungemach ist im Zoo aber gottlob eher selten zu rechnen.