Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Zoo Hannover Der Zoo Hannover zählt, wiegt und misst seine Tiere
Hannover Aus der Stadt Zoo Hannover Der Zoo Hannover zählt, wiegt und misst seine Tiere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:21 10.01.2013
Von Bärbel Hilbig
Foto: Tierpflegerin Nadja Neubauer misst mit einem Zollstock, wie lang das Stachelschwein ist: 62 Zentimeter.
Tierpflegerin Nadja Neubauer misst mit einem Zollstock, wie lang das Stachelschwein ist: 62 Zentimeter. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Einfach ist es nicht gerade, ein so quirliges Tier wie ein Erdmännchen zu wiegen. Doch Tierpflegerin Nadja Neubauer kennt die Tricks, mit denen selbst zappelige Zoobewohner auf die Waage zu locken sind. Im Zoo Hannover haben die Mitarbeiter gestern die stets zum Jahreswechsel fällige Inventur abgeschlossen – volle zehn Tage haben sie dafür gebraucht.

3306 Tiere aus 247 Arten von A wie Antilope bis Z wie Zebra leben laut dieser Zählung im Zoo, wobei kleine Ungenauigkeiten unvermeidlich sind.Die Blattschneiderameisen will niemand ernsthaft einzeln registrieren. Das gesamte Volk wird von den Zoologen bei derartigen Bestandsaufnahmen als nur ein einziges Tier gewertet. Als Individuen weisen sie dennoch eine Besonderheit auf: Mit nur 0,5 Zentimetern Länge ist eine Blattschneiderameise das kleinste Tier im Zoo. Den Längenrekord hält Tigerpython Moses junior I, der 5,10 Meter misst. Dass Giraffenbulle Schorse mit 5,80 Metern der Größte ist, überrascht wohl niemanden. Doch den Rang als größtes Schwergewicht kann niemand dem Elefantenbullen Nikolai streitig machen. Der Dickhäuter  bringt 4,7 Tonnen auf die Waage. Als ältestes Tier listeten die Zooleute den 51 Jahre alten Andenkondor Julchen auf. Ein namenloses Rauwolliges Pommernschaf ist am 27. Dezember als letztes Tier des Jahres geboren

3306 Tiere, 247 Arten: Das sind die Zahlen der diesjährigen Inventur im Erlebnis-Zoo Hannover.

Mehr Schwierigkeiten für die Statistik machten dagegen der Vogelschwarm im Urwaldhaus oder die Forellen im Hafenbecken von Yukon Bay. Die Tierpfleger beobachteten tagelang die Futterstelle der Vögel und die Tauchgänge der Fische, um ihre Anzahl schließlich zu schätzen.
Die Ergebnisse der Jahresabschlusszählung für 2012 gleichen die Tierpfleger mit ihren täglichen Aufzeichnungen ab. Gewicht und Größe werden mit anderen Zoos ausgetauscht, um die Entwicklung der Tiere zu beurteilen.

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

02.01.2013
Zoo Hannover Neue Edutainment-Station im Erlebnis-Zoo Hannover - Wissen hautnah in der Sambesi-School
19.10.2012