Menü
Anmelden
Hannover Hannovers Perlen – Teil 2: Der Kröpcke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:48 24.08.2011

Hannovers Perlen – Teil 2: Der Kröpcke

Der Kröpcke liegt mitten in der hannoverschen Innenstadt und ist ein beliebter Treffpunkt. Nach dem Umbau erstrahlt der Platz in neuem Glanz. Eine Zeitreise.

Quelle: Rosin

Das Café am Kröpcke gibt es bereits seit 1869. Ihm verdankt der Platz seinen Namen. Um 1890 schauen die Gäste auf die vorbeifahrenden Straßenbahnen und Pferdekutschen.

Quelle: Wunder

Blick von der Rathenaustraße auf den Kröpcke um 1900: Mit seiner zentralen Lage war und ist auf dem Platz stets viel los. Seit 1885 zeigt dort die von Konrad Oertel entworfene Kröpcke-Uhr die Stunden. Neben den Nanas am Leineufer gilt sie heute als Wahrzeichen Hannovers.

Quelle: Wunder