Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Lüttje Lage - Die Hannover-Glosse „Lüttje Lage“: Es bleibe Licht
Hannover Lüttje Lage - Die Hannover-Glosse „Lüttje Lage“: Es bleibe Licht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 05.02.2019
Uwe Kranz Quelle: Uwe Dillenberg
Hannover.

Geht Ihnen immer noch ein Licht auf? Oder anders gefragt: Hängt Ihre Weihnachtsbeleuchtung auch noch? Die Begründungen, warum man die oft auch schönen Lichterketten und Sterne länger hängen lässt, als allgemein üblich sind vielfältig. Die Ursache ist aber doch eigentlich immer dieselbe: Viele haben einfach überhaupt keine Lust, bei diesen nasskalten Temperaturen zum zweiten Mal in diesem Winter auf die Leiter zu klettern. Da ist einem für einen weiteren Aufschub fast schon jede Ausrede recht.

Das eines mal klar ist: Bei mir ist das ganz anders. Zwar hängen auch meine Kerzenketten noch in Hecken und Buchsbaumkugeln, doch aber nur, weil sie erst in den vergangenen Tagen ihre richtige Strahlkraft entwickeln konnten. Mein Fehler war es nämlich, dass ich mich bei der Neuanschaffung der Beleuchtung für eine solargespeiste Variante entschieden hatte. Im eher grauen Dezember hatte der Akku aber nicht einmal genug Wums, um die Kerzen bis zum Abendbrot erstrahlen zu lassen. Nachhaltigkeit hin oder her.

Offenbar hatte der Januar dann aber mehr Sonnenlicht. Denn seither sorgen die kleinen, warmen Leuchten auch kurz vor dem Zubettgehen noch für eine angenehme abendliche Stimmung. Und wer bestimmt eigentlich, dass man Lichter nur zu Weihnachten in den Vorgarten hängen darf? Nachdem sich nun dieser Schein allabendlich zuverlässig einstellt, habe ich beschlossen, die Leuchten noch länger hängen zu lassen – zumindest bis es wieder wärmer wird.

Und eigentlich ist es doch dasselbe wie mit den Sommerreifen: Wenn man das Wechseln nur lange genug vermisst, kann man die Winterreifen irgendwann auch für den nächsten Winter drauf lassen. Deshalb werden wir wohl auch die Sommersonnenwende womöglich rings um einen per Lichterkette beleuchteten Buchsbaum feiern.

Lüttje Lage: Hier finden Sie weitere lustige Texte aus unserer Serie

Von Uwe Kranz

So bemerkenswert kann das Leben in Hannover sein: In der täglichen Kult-Glosse „Lüttje Lage“ erzählen HAZ-Autoren von den skurrilen, absurden und lustigen Erlebnissen des Alltags. Heute: Der Smartphone-Schlenker

23.01.2019
Aus der Stadt Die tägliche Hannover-Glosse - Lüttje Lage: Ganz schön anhänglich

So lustig kann das Leben in Hannover sein: In der täglichen Kult-Glosse „Lüttje Lage“ erzählen HAZ-Autoren von den skurrilen, absurden und bemerkenswerten Erlebnissen des Alltags. Heute: Ganz schön anhänglich

27.12.2018

So lustig kann das Leben in Hannover sein: In der täglichen Kult-Glosse „Lüttje Lage“ erzählen HAZ-Autoren von den skurrilen, absurden und bemerkenswerten Erlebnissen des Alltags. Heute: Die Kälte am Ende des Öls

29.11.2018