Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover MHH-Sportmediziner: Sport geht auch bei Hitze – nur anders
Hannover

MHH-Sportmediziner Tegtbur aus Hannover: Sport geht auch bei Hitze

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 26.07.2019
Prof. Uwe Tegtbur, Leiter des Instituts für Sportmedizin an der MHH. Quelle: MHH/Karin Kaiser

Herr Prof. Tegtbur, viele Sportler wollen auch bei großer Hitze nicht von ihrem Hobby lassen. Manche trainieren weiter für bestimmte Ziele. Nutzt das eigentlich noch der Gesundheit, oder schadet es mehr?

Wenn man die Belastung an die Hitze anpasst, hat man einen Nutzen davon. Zurzeit gibt es eigentlich nichts Besseres, als abends um 19 Uhr ins Schwimmbad zu gehen und vielleicht einen Kilometer weit zu schwimmen. Danach steigen Sie erfrischt aus dem Wasser. Oder Radfahren. Das habe ich heute morgen ganz früh gemacht, es war ein Traum.

Wie sieht es mit Laufen aus?

Das ist grundsätzlich ebenfalls kein Problem. Auch fürs Laufen eignen sich im Moment die frühen Morgenstunden vor der Arbeit besonders. Die Läufe sollten nicht so lang sein, man sollte sich nicht stur an den Trainingsplan halten. Wer in der Hitze läuft, reduziert sein Tempo aber eigentlich automatisch. Das Herz muss die höhere Temperatur ausgleichen, dadurch erhöht sich der Puls. Man sollte Schatten suchen, in Hannover bietet sich die Eilenriede an. Bei einer lockeren Laufrunde muss man nicht einmal unbedingt Wasser mitschleppen, wenn man vorher genug getrunken hat.

Was und wie viel sollte man denn trinken?

Ein guter Rhythmus ist es, jede Viertelstunde einen Viertelliter zu trinken. Allerdings sollte das nicht bloß pures Wasser sein. Denn der Körper muss das wieder aufnehmen, was er während des Schwitzens verliert. Das sind auch Salze wie die Elektrolyte Magnesium, Kalium und Natrium. Also am besten Wasser mit etwas Saft mixen.

Haben Sie auch Empfehlungen zur Kleidung?

Am besten ist leichte Funktionskleidung. Und immer eine Kopfbedeckung wie Mütze oder Tuch. Die Haare allein schützen nicht genug vor der Sonneneinstrahlung. Wichtig ist auch eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor. Sobald man im Training ins Schwitzen kommt, wird durch die Salze auf der Haut noch mehr Strahlung reflektiert. Und ein wichtiger Tipp gerade für Radfahrer: Wenn die sich den Schweiß beim Fahren mit dem Handrücken von der Stirn abwischen, ist der Schutz der Haut an den Händen schnell weg. Gerade die Hände sind aber den Sonnenstrahlen permanent beim Radfahren ausgesetzt. Daher unbedingt Radhandschuhe tragen.

Es gibt bei vielen Freizeitsportlern die Sorge, in der Hitze vor Anstrengung zu kollabieren.

Eine echte Gefahr sehe ich nur, wenn jemand eine Vorerkrankung des Herzens hat, zum Beispiel eine Herzmuskelschwäche. Dann kann die Überanstrengung direkt ins Krankenhaus führen. Wir haben hier in der MHH in den vergangenen Tagen, als es schon heiß war, glücklicherweise keine kollabierten Sportler behandeln müssen. Man sollte natürlich die Art und Weise des Trainings gut wählen. Sonst hat das Training auch keinen Effekt.

Wie sollte man das Training denn anpassen?

Wenn ich zum Beispiel demnächst einen schnellen Zehn-Kilometer-Lauf machen will, sollte ich bei der Hitze nur kürzere Läufe machen. Ich kann die Gelegenheit nutzen, Beweglichkeit und Koordination zu schulen, die auch wichtig sind. Brechen Sie mal aus Ihrer Routine aus und machen Sie was anderes! Im Schatten eines Baumes kann ich leichte Kräftigungsübungen machen, abends nach der Arbeit, mit Blick auf den Maschsee. Die Abwechslung tut gesundheitlich gut und macht auch noch Spaß.

Lesen Sie auch: Sport bei der Hitze? Klar – aber Jogger sieht man kaum.

Von Gabriele Schulte

Die AfD hat mit Generalleutnant a. D. Joachim Wundrak ihren Kandidaten für die Oberbürgermeisterwahl in Hannover benannt. Der Bundestagsabgeordnete Jörn König verzichtet auf eine Kandidatur.

12.08.2019

Der Flughafen Hannover-Langenhagen schneidet in einem bundesweiten Ranking in punkto Pünktlichkeit mittelmäßig ab. Mehr als jeder fünfte Flug ist verspätet oder fällt aus. Das Internetportal Airhelp sieht kleinere Flughäfen am besten aufgestellt.

24.07.2019

Die Region zeigt ihre interessantesten Orte –und setzt sie mit Musik aus aller Welt in Szene: Ab Sonnabend, 20. Juli, bietet der Kultursommer der Region Hannover wieder ein abwechslungsreiches Programm.

11.07.2019