Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Polizeiticker Hannover Vermisster Junge aus Hannover-Döhren ist wieder bei den Eltern
Hannover Polizeiticker Hannover

Hannover: Vermisster Junge aus Döhren ist wieder bei den Eltern

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:55 30.09.2021
Die Polizei suchte einen vermissten Jungen aus Döhren.
Die Polizei suchte einen vermissten Jungen aus Döhren. Quelle: Christoph Hardt/Geisler-Fotopres
Anzeige
Hannover

Glückliches Ende einer Vermisstensuche: Der von der Polizei mit einem Foto gesuchte Junge aus Hannover-Döhren ist wieder da. Passanten haben den Zehnjährigen am Donnerstagabend in Wettbergen am Stadtbahnendhaltepunkt entdeckt und die Polizei informiert. Einsatzkräfte brachte den Jungen unversehrt zu seinen Eltern zurück. Das berichtet am Abend auf Nachfrage die Polizei.

Der Junge war zunächst am Donnerstag nach einer geplanten Stadtbahnfahrt nicht wie verabredet nach Hause gekommen. Weil der Zehnjährige unter einer sogenannten Impulskontrollstörung leidet, hatte die Polizei sofort nach dem Kind gefahndet.

Der Zehnjährige war gegen Mittag mit Zustimmung seiner Erziehungsberechtigten an der Haltestelle Döhrener Turm in eine Stadtbahn gestiegen. Von dort sollte er nur eine Station in Richtung Süden bis zur Haltestelle Fiedelerstraße fahren und dann aussteigen. Er kam jedoch anschließend nicht wieder zu Hause an. Da die Polizeifahndung erfolglos verlief, hatten die Ermittler mit einer sehr genauen Beschreibung nach ihm gesucht und um Hinweise gebeten.

Eine besonders spezielle Information über den Jungen führte schließlich zum Fahndungserfolg: Weil sich der vermisste Zehnjährige sehr für Busse und Züge interessiert, hatte die Polizei mitgeteilt, dass er sich vermutlich in der Nähe von Bussen und Bahnen aufhalten würde. Diese Vermutung bestätigte sich dann am Abend auch.

Von Ingo Rodriguez