Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Gerangel um JobCenter-Führung Heidorn wechselt zur Region
Hannover Themen Archiv Gerangel um JobCenter-Führung Heidorn wechselt zur Region
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:22 15.05.2009
Von Bernd Haase

Erwin Jordan, Sozialdezernent der Region und Vorsitzender des Aufsichtsgremiums der Jobcenter, bestätigt die Personalie. „Ich bin mir sicher, dass Heidorn bis zum letzten Tag gute Arbeit leisten wird“, sagte er.

Sein Nachfolger übernimmt keine leichte Aufgabe. Von der Entspannung am Arbeitsmarkt hatten die Langzeitarbeitslosen, für die die Jobcenter zuständig sind, nur verhalten profitiert. Heidorn selbst, der seit 2005 im Amt war, lag wegen Personalfragen über Kreuz mit der Agentur für Arbeit in Hannover, mit der die Region die Jobcenter gemeinsam betreibt. Deren Chefin Marianne Gersdorf scheiterte zunächst mit einem Abwahlantrag gegen Heidorn im Aufsichtsgremium; später verklagte die Agentur den Geschäftsführer vor dem Sozialgericht. Das Verfahren läuft noch. Unabhängig davon hat sich der Bundesgesetzgeber nach wie vor nicht über die künftige Organisationsform der Jobcenter geeinigt. Dass das Personal aufgestockt werden muss, ist allerdings mittlerweile Konsens bei den Beteiligten.

Heidorn, dessen Bezüge nach Informationen der HAZ erst kürzlich angehoben worden sind, hatte die Unterstützung des Personalrates und der Mitarbeiter, aber das schwierige Verhältnis zur Agentur ließ sich nicht entkrampfen. Zu den Motiven des Wechsels wollte sich Heidorn gestern nicht äußern.

Der 43-jährige Jurist, der Mitglied bei den Grünen ist, war einst Mitarbeiter der Grünen-Fraktion im früheren Kreistag. Er wurde später persönlicher Referent Jordans und kümmerte sich vor allem um das Regionsklinikum. Seine Frau Nicole ist Büroleiterin von Regionspräsident Hauke Jagau. Im Umweltbereich, an dessen Spitze Meyer aus Altersgründen aufhört, wird er ein gänzlich anderes Themenfeld bearbeiten als zuletzt. Unter anderem gehören die Altlastenproblematik in der Region und der umstrittene Transport der Asbesthalde von Luthe nach Lahe zu Heidorns neuen Aufgaben.

Was vor gerade mal zwei Jahren den Weg in die Zukunft weisen sollte, endet in der Sackgasse. Die 2005 gebildeten Arbeitsgemeinschaften (Argen) zur Betreuung von Langzeitarbeitslosen sind verfassungswidrig.

15.05.2009

Wieder ist die Arbeitsagentur mit einem Versuch gescheitert, den Jobcenter-Chef Thomas Heidorn aus dem Amt zu drängen. In der jüngsten Sitzung der Trägervertretung, der jeweils vier Mitglieder der Bundesbehörde und der Region angehören, lehnten die Regionsvertreter den Antrag auf Heidorns Abwahl ab.

Jutta Oerding 15.05.2009

Der Machtkampf zwischen der Agentur für Arbeit und der Region, die das JobCenter Region Hannover betreiben, spitzt sich zu: Die Bundesbehörde hat am Montag beim Sozialgericht eine Klage gegen das JobCenter eingereicht.

Jutta Oerding 15.05.2009