Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Maschseefest Hannover Maschseefest: So sorgt die Polizei für Sicherheit
Hannover Themen Maschseefest Hannover Maschseefest: So sorgt die Polizei für Sicherheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 02.08.2017
Auf der Ostseite des Rudolf-von-Bennigsen-Ufers ist jetzt ein temporärer Radweg mit Stahlbarriere eingerichtet.
Auf der Ostseite des Rudolf-von-Bennigsen-Ufers ist jetzt ein temporärer Radweg mit Stahlbarriere eingerichtet. Quelle: Philipp von Ditfurth
Anzeige
Hannover

Die Polizei wird auf dem Fest verstärkt Streife laufen, am Courtyard-Hotel am Nordufer wird eine mobile Wache eingerichtet. Einlasskontrollen kann es auf dem offenen Gelände nicht geben, aber wer mit dem Auto anreisen will, wird nicht direkt an den See herankommen. Das Arthur-Menge-Ufer (ab Courtyard-Hotel) und das Rudolf-von-Bennigsen-Ufer (bis Altenbekener Damm) direkt am See sowie die Zufahrtsstrecken Culemannstraße und Willy-Brandt-Allee sind während des Maschseefests jeweils am Mittwoch und Freitag ab 18.30 Uhr, am Sonnabend ab 17 und am Sonntag schon ab 13 Uhr für alle Fahrzeuge gesperrt. Das betrifft nicht nur die Besucher, sondern auch den Durchgangsverkehr – und zum Beispiel Musiker, die ihr Equipment an ihre Seespielorte bringen müssen – Festorganisator Hans Nolte hatte versprochen, in diesem Punkt nachzubessern, genau wie für Handwerker, die in Notfällen wie Stromausfall oder Wasserschaden schnell vor Ort sein müssen.

In Hannover läuft der Aufbau vom Maschseefest.

Als Parkfläche für Autofahrer steht der Schützenplatz (gebührenpflichtig) zur Verfügung. Fest steht beim Fest trotzdem: Wer kann, sollte mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Fahrrad anreisen. Es gibt eine Sonderbuslinie mit der Nummer 267, die im Viertelstundentakt vom Kröpcke und Aegi an den See fährt und zwischen Sprengel Museum und Südufer sechs Haltestellen ansteuert. Eine Sonderfahrkarte gibt es auch. Mit dem GVH-Maschseefestticket kann man für 4,30 Euro am Gültigkeitstag im gesamten Tarifgebiet Bus und Bahn fahren, so oft man will – bis zum nächsten Morgen um 5 Uhr. Das Ticket gibt es allerdings nur im Mobilitätsshop unter shop.uestra.de.

Kulinarische Köstlicheiten, intrnationale Live-Musik und verschiedene Aktivitäten: Wir zeigen, was die Programm-Highlights sind.

Der seeseitige Radweg am Rudolf-von-Bennigsen-Ufer ist während der Festdauer gesperrt, auf der anderen Straßenseite ist deshalb zwischen Sprengel Museum und Altenbekener Damm ein vom Autoverkehr durch Stahlplanken getrennter Radweg eingerichtet.     

Linda Tonn 01.08.2017
Andreas Schinkel 01.08.2017