Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
HAZ-Autotests Mehr Lebensgefühl mit Nr. 5
Mehr Auto & Verkehr HAZ-Autotests Mehr Lebensgefühl mit Nr. 5
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 29.03.2015
Luxus und Lifestyle: Der neue Mercedes CLA Shooting Brake soll einen modernen Zeitgeist verkörpern.
Luxus und Lifestyle: Der neue Mercedes CLA Shooting Brake soll einen modernen Zeitgeist verkörpern. Quelle: Hersteller
Anzeige

Mit der neuen A-Klasse haben die Stuttgarter den radikalen Schnitt gewagt - und Erfolg gehabt. Durch junge Markeneinsteiger gelang die Öffnung nach unten. Und weil der Lifestyle-Gedanke gerade in diesem Segment eine große Rolle spielt, haben die Schwaben mit der A- und B-Klasse, mit CLA und GLA, die Welt der kompakten Autos gleich von mehreren Seiten bedient. Mehr als 463 000 verkaufte Fahrzeuge im vergangenen Jahr machen die Kompaktwagenfamilie zu einer tragenden Säule. Doch damit nicht genug. Jetzt kommt mit dem CLA Shooting Brake Nr. 5 auf den Markt. Der Kombi zielt mitten ins Herz einer Kundschaft, die ihren Lebensstil fast schon ikonenhaft zelebriert.

Okay, einige Fragen dürfen erlaubt sein: Braucht es tatsächlich einen modisch geschnittenen Kombi in einer Fahrzeugklasse, in der das Platzangebot eine wichtige Rolle spielt? Schränken die coupéhaften Linien die Alltagstauglichkeit nicht allzu sehr ein? Haben VW mit dem Sportsvan und BMW mit dem Active Tourer nicht gerade erst vorgemacht, wie man viel Raum in leidlich sportliche Linien verpacken kann? Die Antwort lautet: Ja und Nein. Denn der Shooting Brake ist bei näherer Betrachtung ein Täuscher: Das flache Greenhouse, die hohe Schulterlinie und die extrem abfallende Fensterlinie unterstrei- chen die sportliche Note und kaschieren gleichzeitig geschickt, wie viel Platz es im Innern tatsächlich gibt. Die 495 Liter Kofferraum (in der „Cargo“-Einstellung der Rücksitze sind es 595 Liter) lassen sich durch Umklappen der Rückbank auf maximal 1354 Liter erweitern - nicht schlecht für das Konzept.

Dass die Beladung durch kleine, aber feine Extras wie die magnetische Arretierung der Durchladeklappe oder das optionale Laderaumpaket erleichtert wird, gehört zum Anspruch der Marke. Genauso wie das makellose Interieur, das inzwischen aus den anderen Modellen hinlänglich bekannt ist. Dass die beiden Tuben für Drehzahlmesser und Tachometer des Kombiinstruments bei Tageslicht Schatten werfen und die Instrumente deswegen bisweilen schlecht abzulesen sind, bleibt allerdings ein Ärgernis und lässt sich nur verhindern, indem man das Abblendlicht zuschaltet.

Zum „Musthave“ in einem solchen Auto gehört natürlich auch die neueste Telematikgeneration von Mercedes-Benz. An das frei stehende Sieben-Zoll-Display hat man sich inzwischen gewöhnt, es kann auf Wunsch auch auf acht Zoll (Bildschirmdiagonale: 20,3 Zentimeter) vergrößert werden. Das optionale Comand Online bietet Echtzeitverkehrsdaten und damit eine vor allem auch zeitlich genauere Verkehrsführung. Eine Lesefunktion für SMS oder das Sprachbediensystem Linguatronic sind weitere Highlights. Natürlich lassen sich auch das Internet sowie zahlreiche andere Funktionen aus den Bereichen Unterhaltung und Information ansteuern. Bei den Assistenzsystemen ist unter anderem das neue Collision Prevention Assist Plus an Bord, es kann nach Ansicht von Unfallforschern schwere Auffahrunfälle um bis zu 30 Prozent verringern.

Da das Herzstück eines Autos aber nach wie vor der Antrieb ist, bietet Mercedes den CLA Shooting Brake gleich mit zwei Dieseln und vier Benzinern an. Der 211 PS starke CLA 250 kann zudem mit dem Allradsystem 4Matic bestellt werden, das bei der 360-PS-Rakete CLA 45 AMG zur Grundausstattung gehört. Die beiden Diesel CLA 200 CDI (136 PS) und CLA 220 CDI (177 PS) sind erst von September an mit Allradantrieb zu haben. Vollständig wird das Motorenangebot mit dem CLA 180 (122 PS) und dem CLA 200 (156 PS). Alle Versionen verfügen über eine Start-Stopp-Funktion und erfüllen die Abgasnorm Euro 6.

Wer welche Motorisierung wählt, ist letzten Endes eine Frage des persönlichen Geschmacks. Zur sportlichen Attitüde des Wagens passt in jedem Fall sehr gut der CLA 250 mit tiefergelegtem Sportfahrwerk. In dieser Kombination harmonieren Funktion und Fahrspaß perfekt miteinander. Und für Beifall heischende Blicke auf dem Boulevard ist der CLA Shooting Brake allemal gut.

Mercedes CLA Shooting brake

Motoren: 4 Benziner, 2 Diesel Leistung

Benziner: 90/122–265/360 kW/PS Leistung

Diesel: 100/136–130/177 kW/PS Max.

Drehmoment: 200–450 Nm

CO2-Emission: 105–161 g/km

Beschleunigung (0–100 km/h): 4,7–9,8 s

Höchstgeschwindigkeit: 210–250 km/h

Länge/Breite/Höhe: 4,63/1,78/1,44 m

Verbrauch: 5,5/6,9 l Super, 4,0/4,4 l Diesel

Leergewicht: 1430–1615 kg

Kofferraum: 495–1354 l

Preis: 29.809–57.269 Euro modischer Kombi, der in nahezu?allen Disziplinen überzeugt schlechte Sicht nach hinten, Sonderwünsche gehen ins Geld

Von Gerd Piper

HAZ-Autotests Mazda hat zwei Modelle überarbeitet - Die Aufsteiger
14.03.2015
21.02.2015