Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles Baustelle auch bei Frost besuchen
Mehr Bauen & Wohnen Aktuelles

Baustelle auch bei Frost besuchen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
11:18 02.01.2020
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Nicht immer muss der Hausbau bei schlechter Witterung im Winter stoppen. Es ist daher wichtig, dass die Bauherren weiterhin den Baufortschritt dokumentieren. Quelle: Andrea Warnecke/dpa-tmn
Anzeige
Berlin

Egal, ob es regnet oder schneit: Bauherren sollten regelmäßig ihre Baustelle besuchen. Dabei sollten sie nicht nur nach dem Rechten sehen, sondern auch Datum und Uhrzeit des Besuchs notieren sowie die Lufttemperatur außen, die Raumtemperatur innen und die Raumluftfeuchte messen.

Das rät der Verband Privater Bauherren. Zeigen sich später Mängel am Gebäude, lässt sich damit eine witterungsbedingte Ursache rekonstruieren.

Anzeige

Außerdem raten die Bauexperten, bei jedem Rundgang über die Baustelle zu notieren, wer sich dort aufhält und mit welchen Arbeiten er beschäftigt ist. Fotos von allem, was sich verändert, sind ebenfalls sinnvoll.

dpa

Nicht nur Autos, auch Holzöfen sorgen für viel Feinstaub in der Luft. Hausbesitzer können aber etwas dagegen tun.

Deutsche Presse-Agentur dpa 02.01.2020

Weihnachten ohne Weihnachtsbaum? Das klingt für viele abwegig. Aber kann man in Zeiten des Klimawandels noch bedenkenlos einen Baum aufstellen? Experten geben Antworten.

Deutsche Presse-Agentur dpa 09.12.2019

Querriegel, Sperrbügel oder Zylinderschloss? Es gibt zahlreiche Maßnahmen, um die Wohnungstür gegen Einbruch zu schützen. Was davon sinnvoll ist, und worauf Sie achten müssen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 02.01.2020