Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles Bei vielen Bewohnern häufiger in der Wohnung lüften
Mehr Bauen & Wohnen Aktuelles

Bei vielen Bewohnern häufiger in der Wohnung lüften

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:21 02.01.2020
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Der Wert der Luftfeuchtigkeit im Wohnraum sollte unter 60 Prozent liegen. Quelle: Andrea Warnecke/dpa-tmn
Rostock

Auch bei Kälte muss man regelmäßig lüften - ein- bis zweimal täglich ist sinnvoll. Je mehr Menschen sich in den Wohnräumen aufhalten, desto häufiger sollte man die Fenster öffnen.

Darauf weist die Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern hin. Ihr Rat: Die Fenster sollten in den Wintermonaten jeweils für drei bis fünf Minuten geöffnet werden.

Die Atemluft sowie das Kochen, Duschen und Baden lassen die Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen ansteigen. Liegt diese bei über 60 Prozent, droht Schimmelbildung. Dieser Wert lässt sich mit einem Hygrometer kontrollieren.

dpa

Meist lässt die Witterung auch im Winter den Hausbau zu. Daher sollten Bauherren weiterhin regelmäßig an der Baustelle vorbeischauen - und jetzt erst recht bestimmte Daten dokumentieren.

Deutsche Presse-Agentur dpa 02.01.2020

Nicht nur Autos, auch Holzöfen sorgen für viel Feinstaub in der Luft. Hausbesitzer können aber etwas dagegen tun.

Deutsche Presse-Agentur dpa 02.01.2020

Weihnachten ohne Weihnachtsbaum? Das klingt für viele abwegig. Aber kann man in Zeiten des Klimawandels noch bedenkenlos einen Baum aufstellen? Experten geben Antworten.

Deutsche Presse-Agentur dpa 09.12.2019