Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles Hecken entfernen oder stark schneiden
Mehr Bauen & Wohnen Aktuelles Hecken entfernen oder stark schneiden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:42 17.09.2018
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Das radikale Abschneiden von Hecken und sonstigem Gebüsch ist nur zwischen Oktober und Februar erlaubt. Dazwischen sind nur Formschnitte zulässig. Quelle: Matthias Hiekel
Bonn

Wer seine Gartenhecke radikal schneiden oder gar entfernen will, kann dies ab Oktober wieder tun. Das Bundesnaturschutzgesetz verbietet diese Gartenarbeit nur vom 1. März bis 30. September.

Das Verbot umfasst das Zerstören, Roden und starke Zurückschneiden von Hecken, Wallhecken, Gebüschen sowie Röhricht- und Schilfbeständen in Siedlungen und in der freien Landschaft. Darin lebende, nistende und brütende Tiere sollen so geschützt werden.

Verstöße können mit einem Bußgeld von bis zu 50.000 Euro geahndet werden. Es handelt sich um eine Ordnungswidrigkeit.

Nicht betroffen von dem Verbot sind allerdings Form- und Pflegeschnitte den Sommer über, die dazu dienen, den Zuwachs der Pflanzen zu entfernen. Aber auch hier sollten Gartenbesitzer auf brütende Tiere Rücksicht nehmen und möglichst erst ab Herbst die Arbeiten erledigen.

dpa

Aktuelles Entlüften und nachfüllen - So gelingt der Start in die Heizsaison

Dieses Thema verbindet wirklich jeden im Winter: die kuschelige Wärme im Zimmer. Aber wie wird die Heizung gleichmäßig warm? Wie halte ich die Wärme im Zimmer? Und wie kostet mich die Heizsaison möglichst wenig? Diese Fragen stellen sich zum Beginn der Heizsaison.

Deutsche Presse-Agentur dpa 17.09.2018
Aktuelles Reste des Muntermachers - Kaffeesatz weiterverwerten

Heute schon Kaffee gebrüht? Und wohin mit den Resten, dem Kaffeesatz? Das ist kein Müll, sondern Rohstoff für viele Anwendungen im Haus, im Garten und in der Kosmetik - ob als Putzmittel, Peeling oder Dünger.

Deutsche Presse-Agentur dpa 17.09.2018
Aktuelles Lack schonend behandeln - Staubfänger Heizkörper reinigen

Eine dicke Staubschicht auf dem Radiator kann die Luft im Zimmer verschmutzen und Lunge und Auge belasten. Die gründliche Reinigung des Heizkörpers sollte daher regelmäßig durchgeführt werden. Doch wie geht das am besten?

Deutsche Presse-Agentur dpa 17.09.2018