Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles Steckdosenleisten nicht hintereinander schalten
Mehr Bauen & Wohnen Aktuelles Steckdosenleisten nicht hintereinander schalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 23.11.2016
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Schaltet man Steckdosenleisten hintereinander, können sie im schlimmsten Fall überhitzen und in Brand geraten. Quelle: Marc Müller
Berlin

Steckdosenleisten sollten nicht hintereinander geschaltet werden. Darauf weist die Initiative Elektro+ in Berlin hin.

Der Grund: Die Leistung der angesteckten Elektrogeräte addiert sich. Dadurch kann ein enorm hoher Stromfluss entstehen, der die Mehrfachsteckdosen überlastet, wenn zum Beispiel im Haushalt oder am Arbeitsplatz mehrere in Reihe geschaltet miteinander verbunden sind.

Das ist gefährlich, weil die Dosen überhitzen können - im schlimmsten Fall gehen sie in Flammen auf.

dpa

Unter Minusgraden können auch mehrjährige Pflanzen leiden. Dazu zählen etwa einige Gartenkräuter. Mit einer Schicht aus Laub können Hobbygärtner sie gut durch den Winter bringen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 23.11.2016

Die abgefallenen Blätter lassen sich prima als Frostschicht für andere Pflanzen nutzen. Allerdings sollten Hobbygärtner darauf achten, welches Laub für welche Pflanzen verwendet wird.

Deutsche Presse-Agentur dpa 22.11.2016

Ein eigenes Haus - für viele ist das nur ein Traum. Aktuelle Zahlen zeigen: Deutschland ist Mieterland. Dabei sind die Bauzinsen derzeit extrem niedrig. Wer sich eine Immobilie zulegen will, muss aber dennoch einiges beachten.

Deutsche Presse-Agentur dpa 21.11.2016