Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Gewerbeimmobilien Quartiere zum Leben
Mehr Bauen & Wohnen Gewerbeimmobilien

Quartiere zum Leben

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Matthias Herter, Geschäftsführer
Matthias Herter, Geschäftsführer der Meravis Immobiliengruppe.  Quelle: Meravis

Die Meravis Immobiliengruppe engagiert sich seit Jahrzehnten für den Bau von lebenswerten Quartieren. Das Unternehmen konzipiert und entwickelt in Wohnprojekten deshalb auch gewerbliche Flächen unter anderem für den Einzelhandel. Immobilien werden schließlich erst dann zum „Lebensraum“, wenn der tägliche Bedarf unkompliziert gedeckt werden kann. „Für uns ist ein Quartier eine lebendige Umwelt mit urbanem Leben“, sagt Matthias Herter, Geschäftsführer der Meravis Immobiliengruppe, „und dazu gehört, dass auch die Infrastruktur stimmt. Erst das macht ein Quartier lebenswert. Und genau das ist unsere Maxime.“

Zum Beispiel in Kronsrode: Das Viertel am südöstlichen Stadtrand von Hannover ist das größte Neubaugebiet in der jüngeren Geschichte der Landeshauptstadt mit insgesamt 3500 Wohneinheiten, von denen Meravis einen großen Teil realisiert. Integriert sind Einzelhandels- und Dienstleistungsangebote, eine Grundschule und Kindertagesstätten, Ärzte und soziale Einrichtungen sowie vielfältige Kultur- und Freizeitmöglichkeiten. „Nur mit einem umfassenden Angebot rund ums Wohnen kann das Leben pulsieren und sich entfalten“, sagt Herter. Mit dieser Maxime geht Meravis jedes Projekt – auch das Limmerquartier, das als neues Szeneviertel gehandelt wird. Es ist das größte urbane Projekt des Immobilienunternehmens mit Investitionen von gut 80 Millionen Euro. Das Limmerquartier zeichnen Kunst, Kultur und gelebte Vielfalt im westlichen Teil Hannovers aus. Die besondere Bau- und Ausstattungsqualität in Kombination mit städtischer Infrastruktur machen es zum gefragten Zuhause für Singles und Familien. Auch hier achtet Meravis auf den perfekten Mix aus Wohnen und Angeboten für den täglichen Bedarf durch Vorhaltung gewerblicher Flächen.

Das Konzept von Wohnen und passender Infrastruktur findet sich in allen Quartier-Projekten von Meravis – von den Kleefelder Bögen und dem Buchholzer Grün über das Limmerquartier bis hin zur Wasserstadt Limmer, von Studenten-
Apartments bis zum Wohnraum für ältere Menschen. So wird das Unternehmen seinem Anspruch gerecht: „Mensch. Raum. Vision.“ – Aus diesem Dreiklang setzt sich der Firmenname „Meravis“ zusammen. Als Gemeinnützige Reichsbund Wohnungsbau und Siedlungsbau im Jahr 1949 gegründet, projektiert Meravis bis heute vielfältige Objekte für Mieter, Käufer sowie Investoren und entwickelt Lösungen für die Wohnungswirtschaft. Der soziale Auftrag von einst bestimmt
auch heute noch das Handeln. Meravis ist seinen Wurzeln und Werten treu. „Seit über sieben Jahrzehnten gestalten wir mit unserer Arbeit Lebensräume und sehen uns als Partner bei der Stadtwentwicklung“, sagt Matthias Herter. „Nachhaltigkeit
treibt uns an.“