Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wohn(t)räume Nachhaltig eingedeckt
Mehr Bauen & Wohnen Wohn(t)räume

Nachhaltig eingedeckt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Nachhaltiges Bauen
Nachhaltiges Bauen: Dachziegel aus Teistunger Buntsandstein sind wartungsfrei und zu 100 Prozent recycelbar. Quelle: HLC/ERLUS

Nachhaltig bauen – das ist in aller Munde. Dabei geht es darum, den Bau, die Nutzung und den Rückbau eines Gebäudes unter ökologischen, ökonomischen sowie soziokulturellen Gesichtspunkten zu betrachten, wobei für die Nutzungsdauer in der Regel 80 bis 100 Jahre veranschlagt werden. Im Fokus steht die Schonung von Energien und Ressourcen, egal ob es um die Gewinnung der Rohstoffe, notwendige Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten oder die Recyclingfähigkeit der verwendeten Baumaterialien geht.

Auch ein Dach kann man nachhaltig eindecken – wenn der richtige Baustoff zum Einsatz kommt. Als besonders zuverlässig haben sich qualitativ hochwertige Dachziegel aus Teistunger Buntsandstein erwiesen. Bei der Produktion bleibt das vorhandene Ökosystem erhalten; die Abbauareale werden später aufgeforstet und in wertvolle Biotope für Flora und Fauna umgewandelt. Facettenreiche Tondachziegel zeichnen sich durch eine sehr feine, edle Oberfläche aus und sind natürlich, langlebig, wartungsfrei und zu 100 Prozent recycelbar. Jedes Modell hat seine ganz eigenen Vorzüge: Während sich der in der Edelengobe Graphitgrau durchgefärbte Ziegel aufgrund seiner dunklen Schnittkanten perfekt für die Sanierung eignet, ist ein weiteres Modell ein zeitloser Klassiker, der sich hervorragend an die Dacharchitektur anpasst und in den Farben Naturrot, Rot, Schwarz Matt und Saphirschwarz zur Verfügung steht. Durch ausgesprochene Robustheit zeichnet sich ein weiteres Modell aus: Als erster Tondachziegel in Europa erreichte er die Hagelwiderstandsklasse 5 und hält damit selbst Hagelkörnern mit einem Durchmesser von satten 50 mm stand. Er ist auch für große Dachflächen geeignet.

HCC