Menü
Anmelden
Mehr Bilder Diese Themen haben Barsinghausen bewegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 26.12.2018

Diese Themen haben Barsinghausen bewegt

1-3 6 Bilder

Der Tod der 16-jährigen Anna Lena hat die Menschen weit über Barsinghausen hinaus geschockt. Ihre Leiche wurde Mitte Juli an der Adolf-Grimme-Grundschule gefunden. Der 24-jährige Ronald C. kam als Verdächtiger in Untersuchungshaft, Mitte November begann der Prozess gegen ihn. Das Schwurgericht hat den Barsinghäuser schließlich wegen Totschlags zu einer Haftstrafe von 14 Jahren verurteilt. Anna Lena war bereits die zweite getötete Frau in diesem Jahr in Barsinghausen: Nur wenige hundert Meter von Anna Lenas Fundort war im April die Leiche der 55-jährigen Veronika B. entdeckt worden. Der Fall ist weiterhin ungeklärt.

Quelle: Samantha Franson

Drei Wochen lang fuhren im Juli keine S-Bahnen zwischen Wennigsen und Haste, was vor allem Pendler aus Barsinghausen Nerven kostete. Der Grund waren umfangreiche Gleisbauarbeiten auf der Deisterstrecke. Auch einige Bahnübergänge waren gesperrt – Autofahrer mussten zum Teil lange Umwege in Kauf nehmen. Immerhin richtete die Bahn einen Schienenersatzverkehr ein.

Quelle: Elena Everding

Aufstehen gegen Rechtsextremismus: Die Junge Alternative (JA), die Nachwuchsorganisation der AfD, hat Anfang November ihren Bundeskongress im Zechensaal abgehalten. Bis zu 1300 Menschen zogen in einer Gegendemo durch die Stadt. Das Bündnis Barsinghausen ist bunt, linke Gruppen und weitere Organisationen hatten dazu aufgerufen. Die Polizei war mit einem Großaufgebot im Einsatz. Die JA Niedersachsen wurde mittlerweile aufgelöst.

Quelle: dpa
1-3 6 Bilder