Menü
Anmelden
Mehr Bilder Im Nordwesten was Neues
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:59 25.09.2018

Im Nordwesten was Neues

1-3 9 Bilder

Auf 6000 bis 7000 Quadratmetern wird Sediment vom Würmsee-Grund weggebaggert. Das Material darf als Ackerdünger verwandt werden.

Quelle: Martin Lauber

Nach fünf Tagen ohne Zupumpen sind vom Würmsee nur noch Tümpelflächen übrig.

Quelle: Martin Lauber

Beim Umwandern des Würmsees stolperte man am Wochenanfang über diese Torfsoden. Sie stammen aus einem Torfwerk bei Neustadt am Rübenberge.

Quelle: Martin Lauber
1-3 9 Bilder