Menü
Anmelden
Mehr Bilder So sah Hannovers Hauptbahnhof früher aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 25.09.2018

So sah Hannovers Hauptbahnhof früher aus

1-3 45 Bilder

Hannovers Hauptbahnhof auf einem Foto von 1975. Links ist die Hauptpost zu sehen, heute kann man dort in der Ernst-August-Galerie shoppen. Das imposante Gebäude liegt im Herzen der Innenstadt, passend zu seiner zentralen Bedeutung seit mehr als 150 Jahren. Mit rund 250.000 Reisenden gehört der Bahnhof zu den meistfrequentiertesten Fernbahnhöfen in Deutschland. Begonnen hat alles mit einem Provisorium ...

Quelle: HAZ, Hannoversche Allgemeine Zeitung

Als Hannover 1943 seinen ersten Eisenbahnanschluss bekam (Bahnstrecke Braunschweig-Hannover), wurde zunächst nichts Repräsentatives gebaut, sondern nur ein Druchgangsbahnhof. 1847 war dann das Gebäude des ersten „Central-Bahnhofs“ fertig – mit nur zwei Gleisen, denn das reichte für den Verkehr damals noch aus. 1851 verkehrte hier der erste durchgehende Zug zwischen Berlin und Köln. Und als 1853 die Südbahn zunächst nach Alfeld, Göttingen und Kassel eröffnete, wurde Hannover zum Bahnknotenpunkt. Foto: Hauptbahnhof und Bahnhofstraße im Jahr 1936.

Quelle: HAZ

Weil der zunehmende Straßenverkehr immer mehr mit dem Bahnverkehr kollidierte, wurde der erste große Umbau beschlossen. Zwischen 1875 und 1883 (Bild) wurden acht Kilometer Gleise mehrere Meter höher gelegt, ...

Quelle: Bundesbahndirektion
1-3 45 Bilder