Menü
Anmelden
Mehr Bilder Hannovers Rathausaffäre: Das sind die Beteiligten und Beobachter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:27 24.04.2019

Hannovers Rathausaffäre: Das sind die Beteiligten und Beobachter

Oberbürgermeister Stefan Schostok (SPD): Gegen den Rathauschef hat die Staatsanwaltschaft Hannover Anklage erhoben – wegen Untreue im besonders schweren Fall. Bisher vertritt Schostok die Ansicht, er habe nichts von den illegalen Zuschüssen gewusst. Dennoch tritt er am Ende zurück, indem er einen Antrag auf vorzeitigen Ruhestand stellt.

Quelle: Franson

Der ehemalige Personal- und Kulturdezernent Harald Härke wird wegen schwerer Untreue angeklagt. Er hat dafür gesorgt, dass Frank Herbert, Büroleiter von Oberbürgermeister Stefan Schostok, jahrelang illegale Gehaltszuschüsse bekam. Jetzt lässt er über seinen Anwalt ausrichten, dass er die Zulagen nicht hätte mittragen dürfen und dies sehr bedauere.

Quelle: Schaarschmidt

Der Leiter des OB-Geschäftsbereichs, Frank Herbert, wird wegen Anstiftung zur Untreue angeklagt. Er soll beim damaligen Personaldezernenten Harald Härke durchgesetzt haben, dass  er seit 2015 knapp 1400 Euro im Monat zusätzlich bekommt. Vor zwei Jahren forderte Herbert sogar eine Erhöhung der Zulage. Der promovierte Jurist ist seit Juli 2018 krank geschrieben. Seinen Posten im Rathaus musste er räumen, Herbert wurde in den Fachbereich Jugend und Familie umgesetzt.  

Quelle: HAZ