Menü
Anmelden
Mehr Bilder So engagieren sich Jugendliche 72 Stunden lang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 23.05.2019

So engagieren sich Jugendliche 72 Stunden lang

Die Spraydosen zischen - und die Welt wird ein Stück bunter: Rund 20 Pfadfinder aus der Kirchröder Pfarrei Heilige Engel und von der Tellkampfschule werden in Badenstedt kreativ: Bei einem Graffiti-Projekt verzieren sie die Außencontainer des Awo-Jugendtreffs El Dorado, in denen Spielgeräte lagern. Dort entsteht ein großflächiges Wandbild. „Eine sehr coole Aktion“, sagt die 16-jährige Gina. „Es ist toll, etwas zu schaffen, das bleibt und Leuten Freude macht.“

Quelle: Benne

Rund 900 Tüten haben sie gepackt, und jetzt sind sie auf Autobahnraststätten unterwegs: Ein Dutzend Mitglieder der Kolping-Jugend verteilt die kleinen Präsente an Trucker aus aller Herren Länder, um ihnen eine Freude zu machen. „Manchmal ist die Kommunikation etwas schwierig, doch mit Händen und Füßen geht es schon“, sagt Lukas Feise (21). In den Tüten stecken Laugenstangen, eine Bifi, ein Apfel und ein Gebetsheft – mit dem Vaterunser in neun verschiedenen Sprachen.

Quelle: Benne

Bei der Arbeit mit Hacke und Spaten kommen sie ganz schön ins Schwitzen: Zwölf junge Leute aus der Gemeindejugend von St. Joseph in der List richten den verwilderten Pfarrgarten ihrer Gemeinde wieder her. Sie legen Beete an und pflanzen bienenfreundliche Gewächse. Bald sollen hier zwei Bienenstöcke aufgestellt werden. „So wollen wir helfen, dass Bienen nicht aussterben“, sagt der 14-jährige Robert Schaller. „Und es macht Spaß zu sehen, dass man etwas verändern kann.“

Quelle: Benne