Menü
Anmelden
Mehr Bilder So verabschieden sich prominente Niedersachsen von Ferdinand Piëch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:02 27.08.2019

So verabschieden sich prominente Niedersachsen von Ferdinand Piëch

7-9 9 Bilder

(Im Bild: Schröder und Piëch 1999 in Berlin). Schröder: „1993 übernahm er das Ruder. Dies war der Beginn einer unglaublichen Erfolgsgeschichte. Innerhalb von zehn Jahren hat Ferdinand Piëch den Konzern grundlegend saniert und völlig neu ausgerichtet. Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer von VW und das ganze Land Niedersachsen haben Ferdinand Piëch sehr viel zu verdanken.“

Quelle: dpa-Zentralbild

„Wir als Betriebsräte waren nicht immer in allen Fragen einer Meinung mit unserem früheren Vorstandsvorsitzenden und Aufsichtsratsvorsitzenden. Aber wir blicken mit Respekt und Achtung auf sein großes Lebenswerk“, so VW-Gesamtbetriebsratschef Bernd Osterloh. Er würdigte Piëch als „großen Manager und Ingenieur“. „Volkswagen stünde ohne Ferdinand Piëch nicht da, wo wir jetzt stehen. Dafür schulden wir ihm unseren Dank und unsere Anerkennung“

Quelle: Rainer-Droese

„Auch Volkswagen Nutzfahrzeuge trauert um einen großen Ingenieur und Manager“, sagte VWN-Chef Thomas Sedran. „Unter Prof. Ferdinand Piëch entstand die starke Zwölf-Marken-Familie, von der wir als Unternehmen bis heute profitieren.“

Quelle: Peer Steffen/dpa
7-9 9 Bilder