Menü
Anmelden
Mehr Bilder Das sind die Schätze des Energiemuseums
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 02.01.2020

Das sind die Schätze des Energiemuseums

Dieser AEG-Rundfunkempfänger von 1924 wurde auch „D-Zug“ genannt.

Quelle: Tim Schaarschmidt

Sabine Müller und Tim S. Müllermit dem „Owin Kapitän“ von 1935.

Quelle: Tim Schaarschmidt

Plakate und Geräte: Das Museum zeigt in seiner Dauerausstellung rund 1000 Exponate.

Quelle: Tim Schaarschmidt