Menü
Anmelden
Mehr Bilder Das Friedrich-Löffler-Institut erweitert sich in Mecklenhorst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 23.07.2020

Das Friedrich-Löffler-Institut erweitert sich in Mecklenhorst

Das Friedrich-Löffler-Institut für Nutztiergenetik nutzt den Standort in Mecklenhorst derzeit kaum noch. Das wird sich bald ändern. Im Frühjahr 2021 beginnen die Arbeiten für eine große Sanierung und Erweiterung. Neben dem Institut für Nutztiergenetik werden dann auch das Institut für Tierernährung (bisher in Braunschweig) und das Institur für Tierschutz und Tierhaltung (Cell) nach Meckelnhorst ziehen.

Quelle: Mario Moers

Das Friedrich-Löffler-Institut für Nutztiergenetik nutzt den Standort in Mecklenhorst derzeit kaum noch. Das wird sich bald ändern. Im Frühjahr 2021 beginnen die Arbeiten für eine große Sanierung und Erweiterung. Neben dem Institut für Nutztiergenetik werden dann auch das Institut für Tierernährung (bisher in Braunschweig) und das Institur für Tierschutz und Tierhaltung (Cell) nach Meckelnhorst ziehen.

Quelle: Mario Moers

Das Friedrich-Löffler-Institut für Nutztiergenetik nutzt den Standort in Mecklenhorst derzeit kaum noch. Das wird sich bald ändern. Im Frühjahr 2021 beginnen die Arbeiten für eine große Sanierung und Erweiterung. Neben dem Institut für Nutztiergenetik werden dann auch das Institut für Tierernährung (bisher in Braunschweig) und das Institur für Tierschutz und Tierhaltung (Cell) nach Meckelnhorst ziehen.

Quelle: Mario Moers