Menü
Anmelden
Mehr Bilder „Hannover hört hin“: Diese Künstler machen mit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 03.08.2020

„Hannover hört hin“: Diese Künstler machen mit

Die „Lüttje Lage“ ist die regelmäßige Kolumne in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung. Mit Simon Benne und Hans-Peter Wiechers (hpw) sind zwei der beliebtesten Kolumnisten beim Festival zu Gast. Während hpw sich in seinen Texten den Herausforderungen des Alltags stellt, stellt Benne den neuen Band „Alle guten Dinge sind vier“ vor. Er schreibt dazu: „Spätestens ab dem vierten Kind müssen Eltern von Manndeckung auf Raumdeckung umschalten.“ Es geht um die Mühen, die Zoobesuche, Einschlafgeschichten und endlose Debatten am Küchentisch einem Familienoberhaupt abverlangen. Besonders, wenn nicht immer Einigkeit darüber herrscht, wer das Familienoberhaupt ist. Simon Benne und hpw lesen am 22. August um 16 Uhr.

Quelle: Michael Thomas

Gesang und Cello: Das ist eine einzigartige Kombination, die man viel zu selten zu Gehör bekommt. Rabeas Musik zeichnet sich durch diese Kombination aus: Sie singt und begleitet sich dabei am Cello – mal mit gezupften, mal mit gestrichenen Tönen – und verschafft ihren aufrichtigen und persönlichen Texten dadurch einen gefühlvollen Rahmen. Die Anmut des Cellos wird in einem Indie-Elektro-Gewand der populären Musik präsentiert. Die HAZ schreibt: „So ein bisschen wie ein Geschenk, bei dem man weiß, dass man es bekommt, ohne dass man es verdient hat.“ Rabea spielt am 22. August um 18.30 Uhr.

Quelle: Luca Schell

Nun geht es ans kompakte Wissen: Quiz-Chris präsentiert das interaktive Table-Quiz zu Themen der Hörspiel- und Popkultur. Harry Potter? TKKG? Alf? Es wird abseitig und knifflig. Und es wird sehr viel Spaß machen, denn manchmal gilt es Hörbeispiele richtig einzuordnen. Gespielt wird in Teams, die sich ab 19.15 Uhr einfinden sollten. Wer das Internet bemüht, ist feige. Denn die Gewinner erwartet ewiger Ruhm. Das Quiz beginnt am 22. August um 19.30 Uhr.

Quelle: HAZ