Menü
Anmelden
Mehr Bilder Neues aus der Welt der Promis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:43 26.05.2009

Neues aus der Welt der Promis

1-3 7 Bilder

Mike Tyson (42), Ex-Boxweltmeister, fürchtet um das Leben seiner
Tochter. Die vierjährige Exodus war am Montag mit dem Hals in eine
Kabelschlaufe an einem Laufband geraten, wie die US-Nachrichtenseite
„CNN.com“ unter Berufung auf Polizeiangaben berichtete. Das Mädchen sei
von seinem siebenjährigen Bruder in ihrem Zuhause in Phoenix im
Bundesstaat Arizona gefunden worden. Die Mutter habe die Vierjährige
befreit und den Notarzt gerufen. Der Gesundheitszustand des Kindes
wurde als “äußert kritisch“ beschrieben. Exodus war nach Polizeiangaben
an lebenserhaltende Maschinen angeschlossen. ddp

Quelle: Don Emmert/afp

Natalie Cole (59), Sängerin („Unforgettable“), hat nach ihrer Nierentransplantation as Krankenhaus verlassen. Die 59-Jährige erhole sich fünf Tage nach der Operation nun zu Hause von dem Eingriff, sagte ihr Sprecher der US-Zeitschrift „People“. Ihr gehe es den Umständen entsprechend gut. Die Organverpflanzung war wegen einer Hepatitis-C-Erkrankung der Sängerin notwendig geworden. Die Grammy-Gewinnerin will am Montag an einem Trauergottesdienst für ihre Schwester Carol teilnehmen. Sie war am Tag der Transplantation an Lungenkrebs gestorben. ddp

Quelle: Tiziana Fabi/afp

Henning Mankell (61), schwedischer Erfolgsautor, wäre wohl nicht mit seiner berühmtesten Romanfigur Kurt Wallander befreundet. Dafür hätten sie zu unterschiedliche Charaktere, sagte er der Nachrichtenagentur ddp. Allerdings teile er mit dem Kommissar neben dem Alter auch die Liebe zu italienischen Opern und die Arbeitswut. Auch rund 20 Jahre nach dem Erscheinen seines ersten Krimis mit Wallander erinnere er sich noch gut an dessen „Geburt“, sagte Mankell. Als er nach einem längeren Aufenthalt in Afrika 1989 nach Schweden zurückkam, sei er über die starke Zunahme von Fremdenhass und Rassismus besorgt gewesen. „Ich wollte darüber schreiben und entschied mich, eine Kriminalgeschichte zu machen“, sagte der Schriftsteller. ddp

Quelle: Michael Kappeler/ddp
1-3 7 Bilder