Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles Nicht nur zum Naschen: Bowle, Schnitten und Nachspeisen aus Erdbeeren
Mehr Essen & Trinken Aktuelles

Erdbeeren Rezepte: Kuchen, Bowle, Schnitten und Nachspeisen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:49 07.06.2019
Ein Traum in rot –und vielseitig verwendbar: Erdbeeren. Quelle: Archiv
Hannover

Erdbeeren kann man nicht nur pur oder bestreut mit Zucker naschen, sondern auch zu vielerlei Leckereien verarbeiten. Hier einige Ideen zum Selbermachen:

Erdbeermarmelade

• 500 Gramm Gelierzucker

• 2 Limetten

• 1 Vanilleschote

• Leere Marmeladengläser

• 1 Kilogramm Erdbeeren

Die Erdbeeren waschen, entstielen und in kleine Stücke schneiden. Die Früchte mit dem Gelierzucker, dem Saft der zwei Limetten und dem Mark der Vanilleschote in einem Kochtopf vermengen. Den Topf abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen (muss es schnell gehen, reichen auch zwei bis drei Stunden).

Am nächsten Tag die leeren Marmeladengläser mit heißem Wasser ausspülen, die Deckel ein paar Minuten auskochen und gründlich abtrocknen. Dann die Erdbeeren unter ständigem Rühren aufkochen und vier Minuten sprudelnd kochen lassen. Wenn sich dabei Schaum auf den Erdbeeren gebildet hat, diesen mit einer Kelle abschöpfen. Dann die noch heiße Erdbeermarmelade in die Gläser füllen und mit den Deckeln fest verschließen.

Die gefüllten Gläser werden nun für fünf Minuten über Kopf auf ein Geschirrhandtuch gestellt. Anschließend muss die Marmelade abkühlen.

Rezept gefunden auf liebenswert-magazin.de.

Erdbeerbowle mit Alkohol (sechs Portionen)

• 250 Gramm Erdbeeren

• 2 Esslöffel Zucker

• 750 Milliliter trockener Weißwein

• 8 Stiele Zitronenmelisse

• 1 Bio-Zitrone

• 750 Milliliter trockener Sekt

Zunächst werden die Erdbeeren gewaschen, geputzt und geviertelt. Anschließend werden sie mit Zucker vermischt und zehn Minuten mariniert. Weißwein zugießen, vier Stiele Zitronenmelisse zugeben und abgedeckt mindestens eine Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen.

Kurz vor dem Servieren müssen die Melissestiele aus dem Wein genommen werden. Zitrone in dünne Scheiben schneiden und zusammen mit einigen frischen Melisseblättern in den Wein geben. Mit Sekt aufgießen. Hinweis: Für eine alkoholfreie Variante kann man den Weißwein und Sekt gegen hellen Traubensaft und Zitronenlimonade austauschen.

Rezept gefunden auf liebenswert-magazin.de.

Erdbeer-Pudding-Schnitte (20 Stück)

• 175 Gramm weiche Butter

• 150 Gramm + 125 Gramm Zucker

• 1 Päckchen Vanillin-Zucker

• Salz

• 4 Eier

• 200 Gramm Mehl

• 50 Gramm Speisestärke

• ½ Päckchen Backpulver

• 2 Kilogramm kleine Erdbeeren

• 1 Liter Milch

• 250 Gramm Schlagsahne

• 3 Päckchen Puddingpulver Vanille

• 3 Päckchen roter Tortenguss fix mit Erdbeer-Geschmack

• Fett und Mehl

Eine Fettpfanne (tiefes Backblech; ca. 32 x 39 cm) fetten, mit Mehl bestäuben. Überschüssiges Mehl ausschütten. Backofen vorheizen (E-Herd: 175°C/Umluft: 150°C/Gas: Stufe 2). Butter, 150 Gramm Zucker, Vanillin-Zucker und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Handrührgeräts cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver darübersieben und kurz unterrühren.

Teig gleichmäßig auf die Fettpfanne streichen. Im heißen Ofen etwa 20 Minuten backen. Auskühlen lassen. Inzwischen Erdbeeren waschen, abtropfen lassen und putzen. Große Erdbeeren halbieren oder vierteln.

Für den Pudding Milch in einem Topf aufkochen. Sahne, Puddingpulver und 125 Gramm Zucker verrühren. In die kochende Milch rühren, wieder aufkochen und unter Rühren etwa eine Minute köcheln lassen.

Pudding sofort gleichmäßig auf den Boden streichen. Erdbeeren mit der Spitze nach oben leicht in den Pudding drücken. Pudding auf dem Kuchen 15 Minuten abkühlen lassen, bis er fest ist.

¾ Liter Wasser aufkochen. Tortengusspulver in eine Schüssel geben und Wasser unter Rühren zugießen. Sofort über die Erdbeeren verteilen. Den Guss fest werden lassen.

Rezept gefunden auf lecker.de.

Erdbeerkuchen

• 1 Tortenboden (Biskuit)

• 1 Packung Vanillecremepulver

• 300 Milliliter Milch

• 500 Gramm Erdbeeren

• 1 Packung roten Tortenguss

Die Erdbeeren waschen, putzen und halbieren – anschließend beiseitestellen.

Die Paradiescreme mit 300 Milliliter Milch nach Anleitung mit dem Handrührgerät cremig schlagen. Diese Paradiescreme nun auf den Biskuitboden geben, verteilen und glatt streichen. Die halbierten Erdbeeren darauf verteilen. Den Tortenguss ebenfalls nach Anleitung zubereiten und sofort über die Erdbeeren geben. Den Guss nun fest werden lassen. Danach die Torte bis zum Verzehr kalt stellen.

Rezept gefunden auf chefkoch.de.

Erdbeer-Quark-Nachspeise (zwei Portionen)

• 250 Gramm Quark

• 200 Milliliter Schlagsahne

• 250 Gramm Erdbeeren

• 1 Packung Vanillezucker

• 2 Esslöffel Zucker

• 2 Cookies

Quark, Schlagsahne, Vanillezucker und Zucker mit einem Mixer verrühren, bis die Masse steif geworden ist. Zucker sollte nach persönlichem Geschmack hinzugefügt werden.

Danach die Erdbeeren in kleine Stücke schneiden und als erste Schicht in die Dessertschale geben. Darauf eine Schicht der Creme, dann wieder Erdbeeren und als letzte Schicht erneut die Quarkcreme geben. Zum Schluss die Cookies mit Hilfe einer Reibe klein raspeln und als Topping über die Creme streuen.

Rezept gefunden auf chefkoch.de.

Von red

Lebensmittelhändler werben oft mit günstigen Preisen. Doch viele Verbaucher legen offenbar auf etwas anderes mehr Wert. Eine Studie zeigt, was beim Einkauf entscheidet.

Deutsche Presse-Agentur dpa 07.06.2019

Erbsen müssen schön grün sein. Damit sie ihre Farbe beim Kochen nicht verlieren, empfiehlt sich eine Prise Zucker. Für den Geschmack ist hingegen der Zeitpunkt der Ernte wichtig.

Deutsche Presse-Agentur dpa 07.06.2019

Endiviensalat kennt jeder. Wie wär's stattdessen einmal mit einer warmen Variante? Die grünen Blätter lassen sich auch wie Spinat im Topf oder in der Pfanne zubereiten.

Deutsche Presse-Agentur dpa 05.06.2019