Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles Wenn Erdbeermarmelade plötzlich braun wird
Mehr Essen & Trinken Aktuelles Wenn Erdbeermarmelade plötzlich braun wird
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:44 07.03.2019
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Marmelade aus frischen Erdbeeren wird nach einiger Zeit leider braun. Das ist aber nicht schlimm und schadet dem Geschmack nicht. Foto:Franziska Gabbert
München

Wie schade, wenn die selbstgekochte Erdbeermarmelade nach einiger Zeit nicht mehr appetitlich rot aussieht, sondern braun. Verdorben ist der Fruchtaufstrich in den meisten Fällen aber nicht, beruhigt die Verbraucherzentrale Bayern.

Selbst gemachte Marmelade könne sich nach einigen Monaten leicht braun verfärben, wenn Licht die natürlichen Farbstoffe zerstört. Am Geschmack ändere sich dadurch aber nichts.

Entscheidend sei der Sinnestest: Wenn die Marmelade gut riecht und schmeckt, darf sie verbraucht werden. Zeigt sie Schimmel, gehört sie in den Abfall.

Bei Erdbeeren sind Pflanzenfarbstoffe aus der Gruppe der Anthocyane für die rote Färbung verantwortlich. Weil sie rasch von Enzymen aufgespalten werden können, ist die Erdbeerfarbe nicht stabil. Die Braunfärbung verzögert sich deutlich, wenn man die Erdbeermarmelade dunkel und nicht über 5 Grad Celsius lagert.

dpa

Es ist wieder soweit: Der Bärlauch kann geerntet werden. Wer ihn nicht sofort verbrauchen möchte, bewahrt ihn am besten im Gefrierfach auf. Worauf dabei zu achten ist, erklärt das Magazin "Slow Food".

Deutsche Presse-Agentur dpa 06.03.2019

Ob Salat, Gulasch oder geschmolzener Käse: Es gibt viele Gerichte, die sich in einem Laib Brot servieren lassen - natürlich ist die Hülle dabei zum Mitessen gedacht.

Deutsche Presse-Agentur dpa 06.03.2019

Auf der einen Packung steht "mindestens haltbar bis" und auf der anderen "zu verbrauchen bis". Welche Lebensmittel müssen wie gekennzeichnet sein, und was darf man noch essen?

Deutsche Presse-Agentur dpa 05.03.2019