Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles Viele Eltern sichern Kinder nicht finanziell ab
Mehr Finanzen Aktuelles Viele Eltern sichern Kinder nicht finanziell ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:58 05.06.2017
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Viele Eltern haben nicht die finanziellen Mittel, um für ihre Kinder Geld anzulegen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage. Quelle: Andreas Gebert/dpa
Berlin

Geld für die Kinder beiseitezulegen, fällt vielen Eltern offenbar schwer: Die Mehrheit (58 Prozent) tut dies derzeit nicht. Das zeigt eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov. Nur vier von zehn (39 Prozent) sorgen demnach finanziell für ihre Kinder vor.

Größtes Hemmnis ist dabei das eigene Budget: "Ich kann es mir (derzeit) nicht leisten", sagten demnach 40 Prozent der Befragten, die nicht vorsorgen. Allerdings sehen 28 Prozent auch keinen Anlass dafür.

Eltern, die finanziell vorsorgen, setzen dabei vor allem auf Sicherheit: Das Sparbuch nutzen 39 Prozent der Befragten, Immobilien 26 Prozent. 24 Prozent haben eine Lebens- oder Rentenversicherung abgeschlossen, 17 Prozent Geld auf einem Tagesgeldkonto. 15 Prozent investieren in Aktien, 13 Prozent in Festgeld, 9 Prozent haben Edelmetalle gekauft und 18 Prozent sorgen auf eine andere Art vor.

Im Auftrag der Versicherung Swiss Life wurden im Mai 2069 Personen befragt, darunter 1154 Eltern.

dpa

Viele Menschen verdienen sich Extra-Geld mit dem Sammeln von Flaschen. Manche fischen sie sogar aus Altglascontainern. Ob sie das dürfen, hat jetzt das Amtsgericht München entschieden.

Deutsche Presse-Agentur dpa 01.06.2017

Eigentümer müssen auf den Gewinn, den sie mit ihrer Immobilie erzielen, nicht in jedem Fall Steuern zahlen. Allerdings sind dafür eine Reihe von Kriterien zu erfüllen. Schwierig kann das für Paare werden, die sich trennen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 30.05.2017

Der Gang zu einem Anwalt kann in manchen Fällen überflüssig sein. Zum Beispiel wenn es um Schadensersatz bei Flugverspätungen geht. Routine-Aufgaben können auf Internet-Platzformen geprüft werden. Das spart Zeit und Geld.

Deutsche Presse-Agentur dpa 26.05.2017