Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles Unnötige Dialyse kann Arzt Behandlungsgenehmigung kosten
Mehr Gesundheit Aktuelles Unnötige Dialyse kann Arzt Behandlungsgenehmigung kosten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 29.08.2012
Anzeige
Celle

s. Das geht aus einem Urteil des Landessozialgerichts Niedersachsen-Bremen hervor, auf das die Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht des Deutschen Anwaltvereins hinweist (Aktenzeichen: L 3KA 48/12 B ER).

In dem Fall hatte die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) einem Facharzt für Innere Medizin mit dem Schwerpunkt Nierenheilkunde untersagt, weiterhin Dialysen durchzuführen. Sie hatte bei einer Kontrolle der Praxis festgestellt, dass der Arzt nicht notwendige und damit gesundheitsschädliche Dialysen vornahm.

Anzeige

Die KVN bekam in zweiter Instanz Recht, weil die Richter überzeugt waren, dass durch den Arzt konkrete Gesundheitsgefahren für die Patienten drohten. Ihm seien die Voraussetzungen für die Dialyse offenbar nicht vollständig bekannt. Mildere Mittel, etwa eine weitere Beratung des Arztes oder Behandlungsauflagen, reichten daher nicht aus, um die Gesundheit der Patienten zu gewährleisten. Der Arzt sei grundsätzlich ungeeignet. Wichtiger als sein ökonomisches Überleben sei die körperliche Unversehrtheit der Patienten.

dpa

Anzeige