Menü
Anmelden
Mehr Gesundheit Modisch die Sonne grüßen: Was bei Yoga-Kleidung zählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:00 01.01.2016

Modisch die Sonne grüßen: Was bei Yoga-Kleidung zählt

1-3 7 Bilder

André Meyn ist Modedesigner aus Hamburg und Mitglied im Verband deutscher Mode- und Textildesigner.

Quelle: Lea Sibbel

Bei den Yoga-Übungen darf die Kleidung nicht stören - dafür sind elastische Materialien von Vorteil - zehenlose Schuhe geben Halt (Sports Bra 45 Euro, Hose 55 Euro, Schuhe ca. 50 Euro).

Quelle: Nike

Die Kleidung muss beim Yoga die verschiedenen Bewegungen mitmachen - ohne zu verrutschen und einzuschnüren (Top ca. 50 Euro, Leggings ca. 50 Euro).

Quelle: Curare Yogawear
1-3 7 Bilder