Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden 18-Jähriger fährt betrunken in Trafo-Station: 160.000 Euro Sachschaden
Nachrichten Der Norden

18-Jähriger fährt betrunken in Trafo-Station: 160.000 Euro Sachschaden

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:15 03.10.2021
Ein Einsatzwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht bei einem Einsatz am Abend (Symbolbild).
Ein Einsatzwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht bei einem Einsatz am Abend (Symbolbild). Quelle: Ralph Peters/Imago
Anzeige
Nordhorn

Ein 18-Jähriger ist in der Nacht zu Sonntag betrunken in eine Trafo-Station in Nordhorn gerast und dabei leicht verletzt worden. Der junge Mann war mit seinem Auto deutlich zu schnell unterwegs, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Als die Beamten den Mann anhalten wollten, floh er. Der 18-Jährige verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Straße ab und prallte gegen die Trafo-Station.

Ein Alkoholtest ergab 1,66 Promille. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 160 000 Euro. Die Feuerwehr war mit zwei Fahrzeugen und acht Einsatzkräften vor Ort.

Wegen der beschädigten Station konnte es am Sonntag noch zu Stromausfällen kommen. Der Autofahrer muss sich in einem Strafverfahren verantworten.

Von RND/dpa/Demy Becker