Menü
Anmelden
Wetter wolkig
8°/ -4° wolkig
Nachrichten Der Norden
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
Ein Wolf steht im Wildpark Eekholt (Fotografiert durch ein Zielfernrohr). Das Land Niedersachsen hat nach über einem Jahr die Jagd auf den Leitwolf des Rodewalder Rudels eingestellt.

Nach 14 Monaten hat das Land Niedersachsen die teure aber erfolglose Jagd auf den Rodewalder Problemwolf eingestellt. Die letzte Attacke des Raubtiers auf Nutzvieh war im Juli 2019. Seither ist der Wolf „unauffällig“.

13:37 Uhr
Anzeige

Nach 14 Monaten hat das Land Niedersachsen die teure aber erfolglose Jagd auf den Rodewalder Problemwolf eingestellt. Die letzte Attacke des Raubtiers auf Nutzvieh war im Juli 2019. Seither ist der Wolf „unauffällig“.

13:37 Uhr

Anfang 2019 geb Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies den Rodwalder Wolf mit der Kennung GW717m zum Abschuss frei – doch trotz monatelanger Suche konnte kein Jäger das Tier finden. Nun ist die Fahndung nach ihm offiziell eingestellt.

10:44 Uhr

Einfache Maßnahmen helfen älteren Bürgern, das Risiko einer Coronavirus-Infektion zu senken. Prof. Nils-Olaf Hübner und Prof. Karsten Becker von der Unimedizin Greifswald haben 17 Tipps für Senioren parat.

10:29 Uhr
Niedersachsen aus der Luft

Niedersachsen aus der Luft

Mehr erfahren

Dürre, Sturm und Borkenkäfer haben Niedersachsens Wälder geschädigt. Für die nun fällige Wiederanpflanzung fehlt vielen privaten Waldbesitzern das Geld. Immer häufiger helfen Sponsoren.

28.03.2020

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

In der Nacht von Sonnabend auf Sonntag wurde die Uhrzeit um eine Stunde vorgestellt – auf Sommerzeit. Eigentlich soll die Zeitumstellung bis 2021 abgeschafft werden. Ob das klappt, ist allerdings noch unklar.

29.03.2020

Nach dem Tod von zwölf Corona-Infizierten in Wolfsburg, hat Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil die Bürger erneut gebeten, direkte Kontakte zu vermeiden. „Das Geschehen in Wolfsburg führt uns die Unerbittlichkeit dieses Virus vor Augen“, sagte er.

28.03.2020

Zwölf Bewohner eines Wolfsburger Pflegeheims sind an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Insgesamt wurden 72 Bewohner positiv auf das Virus getestet. Das Gesundheitsamt und die Heimleitung haben Maßnahmen ergriffen, um die Virus-Ausbreitung einzudämmen.

28.03.2020
Anzeige

Zwölf Bewohner eines Pflegeheims sind in Wolfsburg in Folge einer Corona-Infektion verstorben. Das teilte das Gesundheitsamt am Sonnabend mit. Bei 72 Bewohnern wurde das Virus nachgewiesen. Sie alle leiden unter einer Demenz.

28.03.2020

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten oder digital als E-Paper am Bildschirm: Die Hannoversche Allgemeine Zeitung bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Es ist das erste Wochenende seit dem Erlass der Ausgangsbeschränkungen. Und das Wetter ist schön. Die Polizei in Niedersachsen will trotzdem verstärkt darauf achten, dass die Regeln eingehalten werden und die Menschen auf Abstand bleiben.

28.03.2020

Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) rechnet mit einem Anstieg der Arbeitslosenzahlen infolge der Corona-Krise. Auf eine genaue Prognose lässt sich Althusmann aber nicht ein.

28.03.2020

Laatzens „Patient null“ darf die Quarantäne verlassen: Christian Hessler hat Corona überstanden. Er kann von einer Welle der Solidarität berichten – und will künftig selbst Risikogruppen helfen.

28.03.2020

In Wolfsburg sind acht weitere Menschen am Coronavirus gestorben. Insgesamt gibt es jetzt zehn Corona-Todesfälle in der Stadt. Im restlichen Niedersachsen waren es bis zu der Meldung elf Tote.

27.03.2020
Anzeige
Anzeige