Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden A7 zwischen Göttingen und Hannover für zwei Nächte voll gesperrt
Nachrichten Der Norden

A7 zwischen Hannover und Göttingen für zwei Nächte voll gesperrt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:46 29.11.2020
Die A7 wird in der kommenden Woche zweimal in der Nacht voll gesperrt. Quelle: Peter Kneffel/dpa/dpa-tmn
Anzeige
Hannover

Die Autobahn A7 zwischen Göttingen und Hannover wird in der kommenden Woche nachts zweimal wegen Bauarbeiten vollständig gesperrt. Die Sperrungen sollen in den Nächten von Montag auf Dienstag und von Dienstag auf Mittwoch jeweils von 20.00 Uhr bis 6.00 Uhr dauern. Das teilte die Projektgesellschaft Via Niedersachsen mit.

Ausbau von vier auf sechs Spuren wird vorbereitet

Gesperrt wird der Verkehr in beide Richtungen zwischen den Anschlussstellen Seesen und Northeim-Nord. In Fahrtrichtung Hannover sei die Umleitung U13a ausgeschildert, in Richtung Göttingen und Kassel die Umleitung U64b.

Anzeige

Bei den nächtlichen Arbeiten soll die Verkehrsführung geändert werden. Dies bereitet den Ausbau eines 29 Kilometer langen Teilstücks der A7 von vier auf sechs Spuren vor.

Von RND/dpa