Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Lange Staus auf A1 und A7 um Hamburg herum
Nachrichten Der Norden Lange Staus auf A1 und A7 um Hamburg herum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 01.09.2018
Bis Sonntagnacht wird die Norderelbrücke noch überprüft.
Bis Sonntagnacht wird die Norderelbrücke noch überprüft. Quelle: dpa
Anzeige
Hamburg

Bauarbeiten auf der A1 und A7 und die Sonderprüfung der Norderelbbrücke haben in Hamburg am Sonnabend für kilometerlange Staus gesorgt. Autofahrer mussten viel Geduld aufbringen. In Richtung Norden staute es sich auf der A1 zwischen dem Horster Dreieck und dem Dreieck Südost am frühen Nachmittag auf einer Länge von 18 Kilometern. Das teilte ein Sprecher der Verkehrsleitstelle mit. In der Gegenrichtung kam es zwischen Öjendorf und dem Dreieck Hamburg-Süd auf neun Kilometern zu Behinderungen. Aufgrund von Fahrbahnsanierungen stehen Autofahrern in diesem Abschnitt derzeit nur zwei statt drei Spuren zur Verfügung.

Überprüfung der Norderelbbrücke

Zusätzlich findet an diesem Wochenende eine Sonderprüfung der Norderelbbrücke statt. Da die Autobahn aufgrund der Baustelle südlich der Brücke aber bereits auf zwei Spuren verengt sei, seien die Auswirkungen auf den Verkehr relativ gering, sagte Verkehrskoordinator Christian Merl. Die Überprüfung dauert noch bis Sonntagnacht.

Auf der A7 staute es sich in Richtung Süden zwischen Schnelsen-Nord und der Anschlussstelle Hausbruch auf rund 20 Kilometern Länge. Dort wird südlich des Elbtunnels die Fahrbahndecke erneuert. Die Autobahn ist in diesem Bereich deswegen nur zweispurig befahrbar. In Fahrtrichtung Norden bildeten sich zwischen Bahrenfeld und dem Dreieck Nordwest um die sieben Kilometer Stau.

Von dpa