Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Betrunkener Geisterfahrer kracht mit Auto fast in Streifenwagen
Nachrichten Der Norden Betrunkener Geisterfahrer kracht mit Auto fast in Streifenwagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:19 19.03.2019
Der Fahrer des Streifenwagens konnte noch gerade so ausweichen. Quelle: dpa
Delmenhorst

Ein Betrunkener ist in Delmenhorst kurzzeitig auf der falschen Spur gefahren und fast mit einem Polizeiwagen zusammen gestoßen. Wie die Beamten am Dienstag mitteilten, reagierte der 35-Jährige am Vorabend weder auf das Hupen noch auf die Lichthupe des entgegenkommenden Streifenwagens. Um einen Unfall zu verhindern, wich der Streifenwagen auf einen Radweg aus.

Die Beamten wendeten ihren Wagen, verfolgten den Mann und stoppten ihn. Ein Alkoholtest ergab bei dem Fahrer aus Delmenhorst 1,9 Promille.

Der Mann musste seinen Führerschein abgeben.

Von RND/dpa

An einem dunklen Novembermorgen wird ein 23-jähriger betrunkener Mann überfahren. Eigentlich sollten Polizisten ihn nach Hause fahren. Ein Gericht muss klären, ob sie für den Unfalltod Verantwortung tragen.

19.03.2019

In Niedersachsen breiten sich die Masern aus: Was sind die Gründe? Ist das Risiko einer Impfung höher als das einer Ansteckung? Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

21.03.2019

Im Landkreis Celle haben Polizisten ein totes Mädchen in einem Auto entdeckt. Das Neugeborene war erst eine Woche alt und ist möglicherweise erstickt. Gegen die Mutter wird nun ermittelt.

18.03.2019