Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Christian Wulff soll Ehrenbürger von Osnabrück werden
Nachrichten Der Norden

Christian Wulff soll Ehrenbürger von Osnabrück werden

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:44 01.12.2019
Der damalige Bundespräsident Christian Wulff (r) und seine Frau Bettina (l) sowie der damalige türkische Staatspräsident Abdullah Gül (2.v.l) und der damalige Osnabrücker Oberbürgermeister Boris Pistorius (SPD, 2.v.r) winken von der Rathaustreppe in Osnabrück. Christian Wulff soll Ehrenbürger seiner Heimatstadt Osnabrück werden. Quelle: Friso Gentsch/dpa
Osnabrück

Der frühere Bundespräsident Christian Wulff (60) soll Ehrenbürger seiner Heimatstadt Osnabrück werden. Dem Stadtrat liege für die Ratssitzung am Dienstag eine entsprechende Beschlussvorlage vor, sagte ein Stadtsprecher am Sonnabend. Zuerst hatte die „Neue Osnabrücker Zeitung“ darüber berichtet. Dem Bericht zufolge ist eine Mehrheit für den Antrag im Stadtrat sicher.

Wulff habe sich sowohl als Ministerpräsident als auch als Bundespräsident um die Stadt Osnabrück verdient gemacht, heißt es in der Beschlussvorlage. So sei es nicht zuletzt ihm zu verdanken, dass nach der Insolvenz des Cabrioherstellers Karmann durch Volkswagen der Automobilstandort Osnabrück gerettet wurde. Auch habe er sich als Bundespräsident für das interkulturelle und interreligiöse Miteinander eigesetzt. Wulff hatte mehrfach betont, dass aus seiner Sicht auch der Islam zu Deutschland gehöre.

Wulff sollte bereits vor Jahren Ehrenbürger werden

Bereits im Dezember 2011 gab es einen Antrag, Wulff die Ehrenbürgerwürde in Osnabrück zu verleihen, zu dem Zeitpunkt, als Vorwürfe wegen eines privaten Kredits für einen Hauskauf öffentlich wurden. Wulff war am 17. Februar 2012 infolge der Affäre um die angebliche Annahme von Vorteilen als bislang jüngster Bundespräsident zurückgetreten. Zwei Jahre später wurde er vom Landgericht Hannover von den Vorwürfen freigesprochen. Damit sei nun der Weg frei, ihm die Ehrenbürgerwürde anzutragen, zitierte die NOZ den Oberbürgermeister der Stadt, Wolfgang Griesert (CDU).

Lesen Sie auch

Sieben Jahre nach Affäre: Früherer Wulff-Vertrauter David Groenewold gestorben

Alt-Bundespräsident Wulff: „Es gibt Parallelen zu Weimar

Christian Wulff feiert 60. Geburtstag in Hannover

Von RND/lni

In weihnachtlichen Kostümen sind am ersten Adventswochenende verkleidete Tänzerinnen durch die Celler Altstadt gezogen. Tausende Besucher verfolgten das leuchtende Spektakel. Am Sonntag wird die Lichtparade noch einmal wiederholt.

01.12.2019

Leichenfund in Stadtoldendorf: In einem Wohnhaus sind zwei Tote entdeckt worden. Zu den Hintergründen machten die Ermittler auch am Sonntagmorgen noch keine Angaben. Lediglich das Geschlecht der beiden ist mittlerweile bekannt.

01.12.2019

In Hildesheim ist ein Fußgänger bei einem Unfall auf der B6 ums Leben gekommen. Ein Autofahrer erfasste den 32-Jährigen mit seinem Wagen. Er hatte den Mann offenbar übersehen.

01.12.2019