Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden „De Schwatten Ostfrees Jung“ hat bei „Bauer sucht Frau“ abgesagt
Nachrichten Der Norden „De Schwatten Ostfrees Jung“ hat bei „Bauer sucht Frau“ abgesagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:38 14.07.2018
Keno Veith steht vor einem Traktor. Quelle: dpa
Zetel

Keno Veith (37), bekannt durch ein witziges Trecker-Video auf Facebook, hat keine Lust zu einem Auftritt in der RTL-Fernsehsendung „Bauer sucht Frau“. „Ich habe abgesagt, das geht gar nicht“, sagte er der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ „Ich versuche, authentisch zu bleiben.“

Der Plattdeutsch sprechende Landarbeiter aus dem niedersächsischen Zetel (Kreis Friesland) war 2017 mit seinem Trecker im Morast auf einem Acker steckengeblieben. Ein von ihm gepostetes Video machte den Sohn einer Kamerunerin und eines Ostfriesen schnell zum Social-Media-Star.

Seitdem steigt der Bekanntheitsgrad des „Schwatten Ostfrees Jung“, wie er zu Hause genannt wird. „Egal wohin ich gehe, ich werde erkannt. Selbst im Urlaub in der Türkei.“ Er werde dauernd zu Veranstaltungen eingeladen, sagte Keno der Zeitung. Er war inzwischen mehrfach im Fernsehen zu sehen.

Auch die Macher der RTL-Show „Bauer sucht Frau“ wollten ihn nun offenbar in ihrer Sendung haben. Im Zentrum der Dokusoap stehen Landwirte, die Lebensgefährtinnen suchen. Veith ist zwar ebenfalls nicht liiert, aber die Sendung sei „einfach nicht sein Ding“, sagte Veith der Neuen Osnabrücker Zeitung.

Von dpa/RND

Zum vierten Mal innerhalb weniger Wochen hat ein Unbekannter im Kreis Gifhorn Pferde auf einer Weide in Wesendorf angegriffen. Eines der Tiere wurde durch Stacheldraht verletzt. Die Besitzerin hat die Polizei eingeschaltet.

14.07.2018

Zuerst lockt ein Junge die 15-Jährige zu einem Gebüsch in der Nähe einer U-Bahn-Station in Hamburg, dann gehen plötzlich sieben Jugendliche auf sie los, schlagen sie zusammen, bestehlen sie – und filmen die Tat dabei.

14.07.2018

Autofahrer haben am Sonnabend viel Geduld aufbringen müssen. Sowohl auf der A2 als auch auf der A7 staute sich der Verkehr auf mehreren Teilstrecken auf bis zu 15 Kilometer. Vor allem die Baustellen zwischen Hannover und Hamburg machten den Reisenden zu schaffen.

14.07.2018