Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Deutsche und Niederländer prügeln sich um Parklücke
Nachrichten Der Norden Deutsche und Niederländer prügeln sich um Parklücke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 04.02.2019
Bei der Parkplatzsuche wird mancherorts mit harten Bandagen gekämpft. Quelle: Symbolbild: Andrea Warnecke/dpa
Bunde

Die Niederländer in der Grenzregion gehen in Deutschland gern shoppen. Insbesondere die Preise für Lebensmittel sind hierzulande günstiger als bei den niederländischen Nachbarn. Und so ist es ein alltägliches Bild im ostfriesischen Bunde im Landkreis Leer, dass Deutsche und Niederländer gleichermaßen in den Lebensmittelgeschäften anzutreffen sind. Doch der Einkauf lief dort am Montag alles andere als friedlich ab, als sich eine Gruppe erwachsener Menschen um einen Supermarktparkplatz prügelte. Selbst die Frauen hätten mitgemacht, teilte die Polizei am Montag mit. Angefangen habe es mit einem verbalen Streit zwischen einem 54-jährigen Niederländer und einem 48 Jahre alten Deutschen.

Einer der beiden stand da schon in der Parklücke des Verbrauchermarktes, die der andere ihm streitig machen wollte. Schließlich schlugen die beiden Männer mit Fäusten aufeinander ein, und auch die insgesamt drei Frauen, die in den beiden Wagen gesessen hatten, langten zu. Laut Polizei blieb es bei leichten Blessuren.

Von dpa/RND

Die Krise und die mögliche Rettung der Norddeutschen Landesbank beschäftigen Niedersachsens Landtag. Er kommt zu einer Sondersitzung am Dienstag zusammen

07.02.2019

Weil er in einer Rauchpause nicht rechtzeitig zurück im Zug war, hat sich ein Jugendlicher in Oldenburg an einen fahrenden Regionalexpress geklammert. Glücklicherweise bemerkte ein Bahnmitarbeiter nach mehreren hundert Metern.

04.02.2019

Der ehemalige Oberbürgermeister von Wilhelmshaven steht seit heute wegen schwerer Untreue vor Gericht. Er soll dem Ex-Chef einer städtischen Klinik eine „vollkommen unangemessene“ Ruhestandsleistung gezahlt haben.

04.02.2019