Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Explosion nach Beziehungsstreit: Mann und acht Polizisten verletzt
Nachrichten Der Norden

Explosion in Bad Pyrmont nach Beziehungsstreit – neun Verletzte

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:28 08.09.2020
Großeinsatz nach Explosion in Bad Pyrmont. Quelle: Patrick Pleul/dpa
Anzeige
Bad Pyrmont

Nach einem Beziehungsstreit hat ein 36-Jähriger in einer Kellerwohnung im niedersächsischen Bad Pyrmont eine Explosion ausgelöst. Er selbst und acht Polizisten wurden verletzt. Der Mann musste in der Nacht auf Dienstag notoperiert werden, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Beamten zogen sich Rauchgasvergiftungen oder leichte Schnittwunden zu. Auslöser für die Tat soll ein eskalierter Beziehungsstreit am Montag gewesen sein.

Mann verschanzt sich in Kellerwohnung

Der mutmaßliche Täter hatte sich in der Kellerwohnung verschanzt. Ein Kontakt zu ihm war für die Polizisten vor Ort nicht möglich. Am späten Abend schlug er dann eine Scheibe ein und legte Feuer. Als die Feuerwehr versuchte, in das Gebäude zu kommen, kam es zu der Detonation.

Anzeige

Bei den Löscharbeiten entdeckten die Einsatzkräfte den Mann mit einer Atemmaske unter dem Küchentisch. Er blutete stark und wehrte sich gegen die Festnahme. Er war zunächst nicht vernehmungsfähig. Die verletzten Polizisten sind dienstfähig.

Von RND/lni