Menü
Anmelden
Nachrichten Der Norden Exotische Tiere in Niedersachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:18 05.11.2014

Exotische Tiere in Niedersachsen

1-3 5 Bilder

Der Marderhund ist ein nachtaktiver Allesfresser. Ursprünglich stammt er aus Südostasien, wurde dann aber im Westen der Sowjetunion angesiedelt, von wo er sich in Europa ausbreitete. 1962 wurde der erste Marderhund in Deutschland erlegt. Er ist insbesondere während der Brutzeit für Vögel eine große Gefahr.

Quelle: Patrick Pleul

Der Waschbär stammt aus Nordamerika. Das nachtaktive Raubtier ist sehr anpassungsfähig und breitet sich derzeit auch stark in Niedersachsen aus. Der Allesfresser hält sich gerne in der Nähe der Menschen auf, frisst gerne Obst und Gemüse aus dem Garten oder plündert Mülltonnen.

Quelle: Julian Stratenschulte

Die Nilgans kommt ursprünglich aus Ostafrika. Als Ziervogel wurde sie nach Europa gebracht und hat sich seitdem hier ausgebreitet. Zu sehr, findet die Landesjägerschaft: Die Nilgans verdränge einheimische Gänsearten und müsse deshalb verstärkt bejagt werden. Das lehnt aber etwa der Naturschutzbund Nabu ab.

Quelle: Julian Stratenschulte
1-3 5 Bilder