Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Warum der Brandanschlag die Mitarbeiter bis heute belastet
Nachrichten Der Norden

Göttinger Ausländerbehörde: Warum der Brandanschlag die Mitarbeiter bis heute belastet

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 10.03.2020
Arbeiten inmitten von Umzugskartons: Seit dem Brandanschlag auf das Göttinger Amtshaus sind Joachim Rogge und die übrigen Mitarbeiter der Ausländerbehörde der Stadt Göttingen vorübergehend im früheren Telekom-Gebäude im Norden von Göttingen untergebracht. Quelle: Heidi Niemann
Göttingen

Diesen Morgen wird Joachim Rogge so schnell nicht vergessen. Am 25. November 2019 schaut er wie immer kurz nach dem Aufstehen um 5 Uhr auf sein Smar...

Sie hat ein schwieriges Amt bekommen: Nadya Klarmann ist die neue Präsidentin der Pflegekammer. Nach heftigen internen Auseinandersetzungen um die berufsständische Einrichtung will sie einen Neuanfang für die Kammer wagen, die von vielen Pflegekräften abgelehnt wird. Kann das gelingen?

10.03.2020

Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) erteilt allen Schulfahrten in Corona-Risikogebiete eine Absage. Der Gesundheitsschutz der Schüler und Lehrer sei hochzuhalten, teilte er mit. Zu den Risikogebieten gehören Italien, Iran, in China die Provinz Hubei und in Südkorea die Provinz Gyeongsangbuk-do (Nord-Gyeongsang).

10.03.2020

Die geplante große Gedenkveranstaltung zum 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Bergen-Belsen wird wegen der Corona-Epidemie um ein Jahr verschoben. Statt am 19. April dieses Jahres wird sie nun am 18. April 2021 stattfinden.

10.03.2020