Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden A7-Verkehr rollt nun durch einen weiteren Tunnel
Nachrichten Der Norden A7-Verkehr rollt nun durch einen weiteren Tunnel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:21 14.04.2019
Die ersten Fahrzeuge passieren den freigegebenen Lärrmschutztunnel der A7 an der Abfahrt Stellingen. Quelle: Axel Heimken/dpa
Hamburg

Nach rund 50 Jahren mit Autobahnlärm soll ein Betondeckel über der A7 in Hamburg-Stellingen den Anwohnern ab Sonntagmorgen Ruhe garantieren. Vier Tage nach dem Verkehr in Richtung Norden sollen nun auch die Fahrzeuge in Richtung Süden durch die knapp 900 Meter lange Tunnelröhre geleitet werden. Staatsrat Andreas Rieckhof werde gemeinsam mit Anwohnern, Planern und Vertretern der Baufirmen den Verkehr von der Oberfläche in den Tunnel verabschieden, teilte die Verkehrsbehörde mit.

Arbeiten zum Ausbau noch nicht beendet

Die Arbeiten zum achtspurigen Ausbau der A7 sind damit noch längst nicht abgeschlossen. In Stellingen soll bis Ende nächsten Jahres eine zweite Tunnelröhre entstehen. Zudem müssen Lärmschutzwände am südlichen Tunnelportal neu gebaut werden. Die viel befahrene Auffahrt Stellingen in Richtung Hannover wird darum bis August geschlossen bleiben.

Ein weiterer Tunnel für Hamburg: Bei Stellingen fahren Autos nun 900 Meter durch einen Tunnel. Quelle: Axel Heimken/dpa

Für die Änderung der Verkehrsführung wurde die Autobahn in der Nacht zum Sonntag in Richtung Hannover Bremen gesperrt. Autofahrer mussten zwischen Eidelstedt und Volkspark einer Umleitung folgen.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schon wieder hat es einen Fall von Gewaltandrohung gegen Rettungskräfte gegeben: In Oldenburg wollte ein Betrunkener, der mit seinem Rad gestürzt war, erst Sanitäter und dann Polizisten mit einem Hammer attackieren.

14.04.2019

Mit einem Foto sucht die Polizei im Raum Osterode nach einem vermissten Mann. Der Mann aus Lübeck kehrte nach einem Wanderausflug nicht in sein Hotel zurück. Wahrscheinlich befindet sich der 65-Jährige in einer hilflosen Lage.

13.04.2019

Eine 22-Jährige ist am Sonnabend auf der A31 bei Schüttorf ums Leben gekommen. Sie war zu Fuß auf der Autobahn unterwegs und wurde von mindestens einem Auto erfasst.

13.04.2019