Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Im Fall eines Atomunfalls: Zu wenig Jodtabletten für Menschen in der Region Hannover?
Nachrichten Der Norden

Im Fall eines Atomunfalls: Zu wenig Jodtabletten für Region Hannover?

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 30.11.2019
Wasserdampf steigt aus den Kühltürmen des Kernkraftwerks Grohnde in Emmerthal auf. Die Stadt Hannover ist nur 60 Kilometer entfernt – und im Ernstfall schlecht versorgt mit Jodtabletten, sagen die Grünen. Quelle: Julian Stratenschulte/dpa
Hannover

Ist die Region Hannover im Falle eines Atomunfalls ausreichend mit Jodtabletten versorgt? Die Grünen im Landtag bezweifeln das stark und forde...

Gudula Ronnenberg hat als Praktikantin im Kinderkurheim in Bad Salzdetfurth gearbeitet. Dort kamen im Jahr 1969 drei Kinder ums Leben. Vieles sei nicht gut gewesen, sagt sie – aber auch nicht alles schlecht. Sie selbst habe sich um Menschlichkeit bemüht.

30.11.2019
Aus meinem Papierkorb - Vom streitlustigen Hannoveraner

Einmal die Woche leert Niedersachsen-Reporter Michael B. Berger seinen (satirischen) Papierkorb mit Nachrichten, die liegen geblieben sind. Diesmal handelt er von den streitlustigen Hannoveranern.

29.11.2019

Insgesamt 100 Pakete mit jeweils einem Kilogramm Kokain sind in mehreren Supermärkten im Emsland und Münsterland in Bananenkisten entdeckt worden. Der Marktwert liegt bei sieben Millionen Euro.

29.11.2019